DAS ONLINE PORTAL FÜR DEN TANZ IN KREFELD

 

          

Krefeld TANZT zeitgenössisch

Fabrik Heeder Krefeld

MOVE! 15. Krefelder Tage für modernen Tanz

28. Oktober bis 26. November 2016


www.krefeld.de/heeder

www.TANZwebkrefeld.de











www.krefeld.de/heeder, www.TANZwebkrefeld.de


Die Tanztage „MOVE! – Krefelder Tage für modernen Tanz“ laden in diesem Jahr zum 15. Mal ein, die Vielgestaltigkeit der zugleich eindringlichen wie flüchtigen Kunstform „Tanz“ in einem abwechslungsreichen Programm zu erleben.


In Nordrhein-Westfalen gibt es eine lebendige freie professionelle Tanzszene, ebenso wie im diesjährigen Gastland Großbritannien. Das 15. „MOVE!“ zeigt vom 28. Oktober bis 26. November verschiedene Facetten des zeitgenössischen Tanzes, seine vielfältigen Ausdrucksformen und seine große Bandbreite – Tanz auf hohem künstlerischen Niveau.


Dieses wird möglich dank der finanziellen Unterstützung durch die Ministerpräsidentin des Landes NRW und durch die Kunststiftung NRW. „MOVE!“ erfährt außerdem eine Unterstützung durch die Mittelzentrenförderung TANZ des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW für die Fabrik Heeder. Die Gastspiele aus Großbritannien am 28.10. und 26.11.2016 werden zudem mit freundlicher Unterstützung des British Council realisiert.


„MOVE!“, das sind in diesem Jahr acht Tanzabende von fünf Compagnien aus NRW  - mit einer Premiere - und drei Ensembles aus Großbritannien, zwei Aufführungen für Kinder sowie das ergänzende Rahmenprogramm mit Einführungen, Gesprächen, einer Fotoausstellung und einem Filmprogramm.


Die eigene Reihe des Kulturbüros der Stadt Krefeld bietet seit 1994 eine wichtige und wertvolle Auseinandersetzung mit der kosmopolitischen Tanzkunst, die aktuelle, gesellschaftsrelevante Themen der Zeit verhandelt - sehr unterschiedlichen Themen, wobei in dieser Ausgabe ein starker Fokus auf Wahrnehmungsformen des Körpers gesetzt ist. Bewegung, Tanz, der Körper, der Umgang mit Wahrnehmungsmustern von Körperlichkeit wird in verschiedene Zusammenhänge stellt, sei es z.B. im Zusammenspiel mit Bildern, dem Film, dem gesprochenen Wort. Ausdrucksformen verflechten sich, der Blick der Betrachtenden verändert sich.


Zur Eröffnung der Reihe zeigt am 28. Oktober die Company Chameleon aus Manchester ihre Produktion “Beauty of the beast”. In dem von der Kritik hochgelobten dynamischen Stück bieten sechs junge, ausdrucksstarke Tänzer einen augenzwinkernden, bewegenden und subversiven Blick auf männliche Gruppendynamik. Die inspirierenden, kraftvollen Tanzproduktionen der Company Chameleon touren weltweit.


Aus Großbritannien sind außerdem die Produktionen „Tracing Gestures“

der Stephanie Schober Dance Company aus London zu sehen sowie die Produktion „Rising“

der Aakash Odedra Company aus Leicester.


In „Kaiserkleider“ treffen die Choreographin und Tänzerin Henrietta Horn aus Essen, der Klang- und Medienkünstler Frank Schulte und der Video- und Lichtkünstler Reinhard Hubert mit ihren unterschiedlichen Medien aufeinander.


Die Compagnie CocoonDance aus Bonn macht in „No body but me“ die mediale Wahrnehmung des Körpers bewusst, indem sie filmische Effekte auf die Körper der Tänzerinnen und Tänzer rücküberführt und -übersetzt.


Nach der erfolgreichen Open air-Uraufführung im Rahmen der Reihe „MOVE! in town“ im Juli in Krefeld wird von der Düsseldorfer Compagnie HartmannMueller nun eine Weiterentwicklung und Veränderung des Stückes für den Bühnenraum zu sehen sein. Unter dem Titel „Du bist nicht allein“ wird am 17. November die Premiere zu sehen sein.


Verena Billinger & Sebastian Schulz, Düsseldorf/Frankfurt, sind erstmalig zu Gast in der Fabrik Heeder, wenn sie am 19. November  ihre Produktion „Unlikely Creatures (1) who we are“ präsentieren.


Der dynamische Tanzstil Julio César Iglesias Ungos findet sich auch in seinen choreographischen Arbeiten wieder, die von starker Physis und der experimentellen Ästhetik des Tanztheaters geprägt sind. Das Stück “Invisible Wires”, das bei MOVE! zur Aufführung kommt, entstand als eine gemeinsame Produktion mit der spanischen Compagnie La Macana.


Darüber hinaus ist außerdem eine Kinderproduktion der Choreographin Barbara Fuchs/ tanzfuchs Produktion eingeladen. Fahrradschlauch-Schnecken, Reifen-Möbel, Luftpumpen-Küsse und mittendrin eine Tänzerin, die sich bewegt als wäre sie aus Gummi!  In „Pfffhh…“ treibt das Gummi-Mädchen scheinbar knochenlos und recht biegsam durch ihre eigene Welt.


Im Rahmenprogramm gewährt der Tanzfilm „Mr. Gaga“ des Regisseurs Tomer Heymann  intime Einblicke in das Leben und Arbeiten des Ausnahme-Choreographen Ohad Naharin, der weltweit als einer der herausragenden zeitgenössischen Choreographen gefeiert wird.


In der Fotogalerie Heeder zeigt der Kölner Theaterfotograf, Grafiker und Musiklabel-Inhaber Karl Werner Maria Meyer Tanzfotografien unter dem Titel „Die Bewegung greifen.“ Zur Eröffnung und Einführung in die Ausstellung spricht am 4. November der Journalist Thomas Linden.


Die Tanzreihe wird mit Einführungen und Publikumsgesprächen sowie einem musikalischem Ausklang zum Festivalende mit dem Duo Neunkirchen/von Sommerfeld abgerundet.


Das Programm macht neugierig auf die Kreativität, Fantasie und Innovationskraft sowie auf ausdrucksstarke Bewegungen und Bilder, macht neugierig auf das, wofür der zeitgenössische Tanz steht.


Karten für die Tanzgastspiele können ab Montag, dem 26. September, im Kulturbüro der Stadt Krefeld, Friedrich-Ebert-Strasse 42, 47799 Krefeld, Tel. 02151/583611,

kultur@krefeld.de, reserviert oder erworben werden.

Neben den Einzeltickets ist das MOVE!-Festivalticket für vier verschiedene

Abendvorstellungen nach vorheriger Wahl für € 39,- /erm. € 22,50 erhältlich.  




VERANSTALTUNGSORT:

Kulturzentrum Fabrik Heeder

Virchowstraße 130

47805 Krefeld

Tel. 02151/ 862600

www.krefeld.de/heeder

www.TANZwebkrefeld.de


Die Fabrik Heeder befindet sich in Gehweite des Krefelder Hauptbahnhofs, Ausgang Südseite. Kostenfreie Parkmöglichkeiten befinden sich hinter der Fabrik Heeder.

Die Studiobühnen erreichen Sie über den Eingang C.


Neben den Einzeltickets ist das MOVE!-Festivalticket für vier verschiedene

Abendvorstellungen nach vorheriger Wahl für € 39,- /erm. € 22,50 erhältlich.  



Vorverkauf und Kartenreservierung ab 26. September:

Kulturbüro der Stadt Krefeld

Friedrich-Ebert-Straße 42

47799 Krefeld

Tel. 02151/583611

kultur@krefeld.de


Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Krefeld









Gefördert durch die Kunststiftung NRW










und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW





   




„MOVE!“ erfährt außerdem eine Unterstützung durch die Mittelzentrenförderung TANZ des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW für die Fabrik Heeder.


Die Gastspiele am 28.10. und 26.11.2016 werden mit freundlicher Unterstützung des British Council realisiert.