LISA im Gespräch mit: ROBOZEE

Christian Robozee Zacharas zeigt sein Tanztheaterstück „Robozee vs. Sacre“ im Ludwig Forum für Internationale Kunst im Rahmen des Generation 2 Programms des schrit_tmacher justDANCE! Festivals. Lisa Freudenthal sprach mit ihm über sein Stück und urbanen Tanz

 

Am Rande des Cypher Workshops mit Frieda Frost und Robozee im Ludwig Forum, das vom Generation 2 Programm, unter Leitung von Yvonne Eibig, im Rahmen des schrit_tmacher justDANCE! Festivals für die jüngeren Generationen organisiert und veranstaltet wurde, sprach unsere Social-Media Redakteurin Lisa Freudenthal mit Christian Robozee Zacharas über sein urbanes Solo „Robozee vs. Sacre“, das am Abend, ebenfalls im Ludwig Forum, aufgeführt wurde.

Im Anschluss an das Interview zeigen wir Probenimpressionen des Tanztheaterstücks.

Die Veranstalter schreiben hierzu:

„Mit seiner weltberühmten Ballettmusik „Le Sacre du Printemps“ sorgte Komponist Igor Strawinsky 1913 nicht nur für einen handfesten Bühnenskandal, sondern markierte ebenso die Geburtsstunde der Tanzmoderne. Zahlreiche Choreografen haben sich seither mit seiner weltbekannten Komposition auseinandergesetzt. Nun erzählt der Choreograf Christian Robozee Zacharas das legendäre Werk mit „Robozee vs. Sacre“ zum ersten Mal als urbanes Solo“

Damit wird auch auf sehr schöne Weise eine Klammer vollzogen mit dem Schrittmacher Festival 2017, wo „Le Sacre du Printemps“ eines der Hauptthemen des Festivals war.

Von |2018-03-12T12:53:40+00:0012. März, 2018|