Nachtkritiken 2017-10-15T13:20:27+00:00

Nachtkritiken

Hier finden Sie Nachtkritiken und Rezensionen, die wir in der Regel begleiten und ergänzen mit Tanzfotografie und Tanzfilmen der Vorstellungen, um so einen zusätzlichen, eigenständigen und möglichst authentischen Blick auf die choreographischen Ereignisse zu bieten.

„MEIN SCHLOSS“ in der Brotfabrik Bonn

Die Entdeckung der menschlichen und seelischen Architektur - "MEIN SCHLOSS" von JEAN LAURENT SASPORTES  Gestern im Rahmen von SOMMERBLUT in der Kölner Orangerie - erneut zu sehen am 5.Juni um 20 Uhr in der Brotfabrik Bonn - Nachtkritik entstanden anlässlich der URAUFFÜHRUNG VON „MEIN SCHLOSS“ IM HAUS DER JUGEND [...]

Von | 18. Mai, 2018|

Interview mit Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen

Interview mit Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen zum Thema Tanz und "Tanzland Nordrhein-Westfalen" Frau Ministerin, was sagen Sie zur Auswahl der Tanzproduktionen, die in Essen und Gelsenkirchen im Rahmen der Tanzplattform Deutschland gezeigt wurden, auch im Hinblick auf deren nationale Bedeutung für das Tanzschaffen in Deutschland und deren internationale Strahlkraft?  Die [...]

Von | 16. Mai, 2018|

„first & further steps“ in Krefeld eröffnet

KimchiBrot Connection Köln eröffnet die Reihe „first & further steps“ in der Fabrik Heeder in Krefeld mit "Living Happily Ever After" Nachtkritik von Bettina Trouwborst HIER GEHT ES ZU UNSEREN VIDEOIMPRESSIONEN Mit dieser Prinzessin stimmt etwas nicht. Ihr blaues Kleid, die glitzernden Pumps und das Diadem im Haar sind [...]

Von | 6. Mai, 2018|

INTO THE FIELDS im Theater im Ballsaal mit „3,14 π“ 

Auftakt zur zweiten Woche des internationalen Tanzfestivals in Bonn INTO THE FIELDS im Theater im Ballsaal mit "3,14 π"  von Andrea Rama und Porson’s Khashoggi erste Gedanken von Klaus Dilger zur Nacht   Zwei überaus sympathische Künstler laufen und rennen 26 Minuten lang facettenreich im Kreis. Kann aus einem solchen [...]

Von | 18. April, 2018|

Festival – Auftakt im Zeichen des Rituals

der Auftakt der diesjährigen Ausgabe des Bonner INTO THE FIELDS Festival stand ganz im Zeichen des Rituals und könnte thematisch kaum schlüssiger sein: Eine Nachtkritik von Klaus Dilger   die erste Festivalwoche der diesjährigen Ausgabe des Bonner INTO THE FIELDS Festival stand ganz im Zeichen des Rituals und könnte [...]

Von | 18. April, 2018|

VIS MOTRIX – Die bewegende Kraft

VIS MOTRIX, die bewegende Kraft Hier noch einmal unsere Nachtkritik von der Premiere, anlässlich von CocoonDance mit ihrem neuen Stück VIS MOTRIX im Theater im Ballsaal, Bonn - im Rahmen von INTO THE FIELDS   Kritik | Nachtkritik von KLAUS KEIL   Vier Körper ganz in schwarz liegen langgestreckt [...]

Von | 18. April, 2018|

Beklemmender und furioser Festival – Auftakt

INTO THE FIELDS 2018 startet furios auf dem freien Feld in der Bonner Rheinaue Eine kurze Nachtkritik von Klaus Dilger Thematisch kaum zu toppen dürfte der Auftakt der diesjährigen Ausgabe des Bonner INTO THE FIELDS Festival gewesen sein: Claire-Marie Ricarte, Ivan Blagajcevic und Gyula Cserepes verwandelten mit Rudi van [...]

Von | 13. April, 2018|

NOSTALGIADE in Bonn – Eine bereichernde Begegnung

Bereichernde Begegnung mit vier authentischen Tänzerpersönlichkeiten in der Brotfabrik Bonn - Impressionen zur Deutschlandpremiere von NOSTALGIADE, dem neuen  Tanzstück der Bonner "Tanzwerke Vanek Preuß"   Kritik | Nachtkritik von Klaus Dilger Ein kleines, zartes Stück Nostalgie haben die Tanzwerke Vaněk Preuß rund um die Ostertage auf die Bühne der Bonner Brotfabrik [...]

Von | 1. April, 2018|

VIS MOTRIX, die bewegende Kraft

CocoonDance mit ihrem neuen Stück VIS MOTRIX im Theater im Ballsaal, Bonn   Kritik | Nachtkritik von KLAUS KEIL   Vier Körper ganz in schwarz liegen langgestreckt auf dem weißen Bühnenboden. Das erinnert an kalligraphische Zeichen des asiatischen Kulturraums mit einer schwer zu entziffernden Botschaft. Wird hier die Botschaft [...]

Von | 4. März, 2018|

Siegal ’s „Made for Walking“ feiert in Köln Uraufführung

Richard Siegal bringt neben den zwei Repertoirestücken „BoD“ und „Unitxt“ auch eine Welt-Uraufführung mit nach Köln gebracht: „Made for Walking“   Kritik | Nachtkritik von KLAUS KEIL Nach seiner Stipp-Visite in der letzten Spielzeit mit nur einer Vorstellung ist der Choreograf Richard Siegal mit seiner Kompanie BoD jetzt endlich [...]

Von | 23. Februar, 2018|