Nachtkritiken 2018-04-02T14:53:51+00:00

Nachtkritiken

Hier finden Sie Kritiken, Interviews, Nachtkritiken und Rezensionen, die wir in der Regel begleiten und ergänzen mit Tanzfotografie und Tanzfilmen der Vorstellungen, um so einen zusätzlichen, eigenständigen und möglichst authentischen Blick auf die choreographischen Ereignisse zu bieten.

Ein Tanzfunke, der nicht recht zündet…

Ein Tanzfunke, der nicht recht zündet... ... aber auch Momente, die durch raffinierte Einfälle überraschen. Emanuele Soavi Incompany mit Atlas I/Any Body Sounds bei Move! Nachtkritik von Bettina Trouwborst Eine Plexiglasscheibe, die größer ist als er selbst, trägt Emanuele Soavi vor sich her. Er zieht sie zu sich heran, [...]

13. Oktober, 2018|

Any Body Sounds beim Move!-Festival

Soavi und San Martin beeindrucken mit ihrer Bewegungsqualität Emanuele Soavi Incompany mit Atlas I/Any Body Sounds bei Move! Kurze Nachtkritik von Bettina Trouwborst Eine Plexiglasscheibe, die größer ist als er selbst, trägt Emanuele Soavi vor sich her. Er zieht sie zu sich heran, erzeugt ein Vibrationsgeräusch. Immer hastiger und [...]

12. Oktober, 2018|

Schmunzelnde Hommage an den Horrorfilm

SHIVER - eine schmunzelnde Hommage an den Horrorfilm Cie. Nicole Seiler aus Lausanne/Schweiz eröffnet das Festival Move! 17. Krefelder Tage für modernen Tanz in der Fabrik Heeder Nachtkritik von Bettina Trouwborst HIER geht es zu den Videoimpressionen Wie innovativ und überraschend vielseitig die Kunstform Tanz ist, zeigte die Aufführung [...]

7. Oktober, 2018|

SHIVER eröffnet das Festival Move! in Krefeld

SHIVER - Eröffnung des 17. Festivals Move! Cie Nicole Seiler aus Lausanne/Schweiz eröffnet das Festival Move! 17. Krefelder Tage für modernen Tanz in der Fabrik Heeder Von Bettina Trouwborst Die Eröffnung des 17. Festivals Move! war verbunden mit einem schwerwiegenden Abschied: Es ist die letzte Edition der Krefelder Tage [...]

6. Oktober, 2018|

Pressekonferenz – MOVE! in Krefeld

Pressekonferenz anlässlich von MOVE! - 17. Krefelder Tage für modernen Tanz im Video Ein sehr vielseitiges und spannendes Programm stellten die Festivalleiter Jürgen Sauerland-Freer und Dorothee Monderkamp in der KrefelderFabrik Heeder vor, in Anwesenheit der neuen Ressortleiterin | Expertin für Performing Arts der Kunststiftung NRW, Frau Christine Peters, die [...]

25. September, 2018|

Cooperativa Maura Morales kann überzeugen

Eine eindrucksvolle Open-Air Inszenierung im Schönwasserpark Uraufführung „Anmut und Würde“ in Krefeld Cooperativa Maura Morales choreographiert für die Reihe „MOVE! in town“ und weckt höchste Erwartungen für die Premiere der Theaterversion bei MOVE! im Herbst in der Fabrik Heeder! NACHTKRITIK VON KLAUS DILGER Am Freitag den 13.Juli um 20 [...]

17. Juli, 2018|

IMPRESSIONEN JAN MÖLLMER „TRY TO REMEMBER“

„Try to Remember“ von Jan Möllmer’s „Peculiar Man“ zu Gast in Krefeld Am Wochenende ging die Reihe "First and Further Steps" in der Krefelder Fabrik Heeder mit dem Gastspiel der Wuppertaler Compagnie PUCULIAR MAN und ihrer Produktion "Try to Remember" erfolgreich zu Ende. Das NRW Mittelzentrum Tanz hat damit [...]

18. Juni, 2018|

Nicht eins sein – First and Further Steps

MIRA6 in Krefeld im Rahmen der Festivalreihe "First and Further Steps" ... das sehr besondere Solo „MIRA6_89°“ Eine Nachtkritik von Melanie Suchy (entstanden anlässlich der Uraufführung von MIRA6 in Köln im Kunsthaus Rhenania) Nicht eins sein Wo beginnt der Mensch, wo hört er auf? An seiner Haut, der Oberfläche, [...]

7. Juni, 2018|

Die bitteren Ergebnisse einer Annäherung?

Killer & Killer: „Einer tanzt aus der Reihe“ beim Festival first & further Steps in der Fabrik Heeder in Krefeld Nachtkritik von Bettina Trouwborst Killer & Killer: "Einer tanzt aus der Reihe" - Lebensgroße, gesichtslose Puppen hängen im Halbrund über der Bühne. In düsteres Grau sind sie gekleidet. Düster [...]

18. Mai, 2018|

Energiebündel mit fesselnder Bühnenpräsenz

Killer & Killer: „Einer tanzt aus der Reihe“ beim Festival first & further Steps in der Fabrik Heeder in Krefeld Kurze Nachtkritik von Bettina Trouwborst Lebensgroße, gesichtslose Puppen hängen im Halbrund über der Bühne. In düsteres Grau sind sie gekleidet. Düster ist auch das Licht, düster wummern monotone Sounds. [...]

17. Mai, 2018|