• Impressionen "wilderness tender" von Stephanie Miracle_©TANZweb.org_Klaus Dilger

WILDERNESS TENDER bei MOVE! in Krefeld

WILDERNESS TENDER bei MOVE! in Krefeld

Folkwang Tanzstudio zu Gast in der Fabrik Heeder mit Stephanie Miracle’s „wilderness tender“

Unsere Impressionen von Klaus Dilger

HIER geht es zu unseren Videoimpressionen

Das Folkwang Tanzstudio war mit „wilderness tender“, in der Choreographie von Stephanie Miracle nun Gast des Krefelder MOVE!-Festivals. Im März diesen Jahres fand im Essener Maschinenhaus die Premiere statt und am vergangenen Wochenende die Wiederaufnahme auf der grossen Bühne der Neuen Aula der Folkwang Hochschule. Deutlich verjüngt, will heissen auf vielen Positionen neu besetzt, sind die Tänzerinnen und Tänzer dabei ein Ensemble zu werden.

Stephanie Miracle hat mit den zehn Tänzerinnen und Tänzern ein Stück entwickelt, „das bunt und surreal, gemustert und verheddert, kunstvoll körperlich und unbeholfen menschlich ist“, wie uns das knappe Programmheft verrät und „inspiriert von der surrealistischen Bildersprache der Kunstwerke Henri Rousseaus“ sei sie gewesen.

Es ist ein gutes Stück für die Formierung des Ensembles zum Spielzeitbeginn und es gibt den jungen Tanzkünstlern die Freiräume die sie brauchen, um sich in einer gemeinsamen Sprache auszutauschen und zu finden, ohne ein zu enges strukturelles Korsett.

Stephanie Miracle begeisterte zuletzt als Tänzerin beim Gastspiel des Folkwang Tanzstudio (FTS) bei MOVE! in Krefeld in 2015 mit dem Rodolpho Leoni Stück „Would you like an invitation to my destination“. Während dieser Zeit als Tänzerin inszenierte sie bereits verschiedene Projekte. Für die Choreographie „wilderness tender“ ist sie nun als Gastchoreographin zum FTS zurückgekehrt.

Choreographie: Stephanie Miracle – Tanz: Baptiste Bersoux, Maria Giovanna delle Donne, Yi-An Chen, Stsiapan Hurski, Ji Hee Kim, Giuseppe Perricone, Darko Radosavljev, Narumi Saso Mariane Verbeq Federico Zapata Gonzalez

Assistenz: Eray Gülay, Magdalena Öttl, Anouk Orignac, Eva Pageix – Musik: Emily Wittbrodt (Cello) und Simon Camatta (Schlagzeug) – Bühnenbild: Ivo Schneider – Kostüme: Anne Bentgens – Lichtdesign: Reinhard Hubert – Tontechnik: Thomas Wacker

eine Kooperation zwischen Folkwang Tanzstudio und Maschinenhaus Essen – Uraufführung am 1.März 2018

Impressionen

Impressionen „wilderness tender“ von Stephanie Miracle_©TANZweb.org_Klaus Dilger

Von | 2018-10-26T23:02:12+00:00 26. Oktober, 2018|