• Any Body Sounds Foto © by Carla Fernandez - MOVE! Festival Krefeld

ATLAS 1 // ANY BODY SOUNDS – MOVE! in Krefeld

Emanuele Soavi incompany, Köln

ATLAS 1 // ANY BODY SOUNDS

12.10. Freitag 20 Uhr Studiobühne I                                                                         

  

Direkt im Anschluss an die Premiere im tanzhaus nrw, Düsseldorf, ist „Atlas I // Any Body Sounds“ in Krefeld zu sehen – der erste Teil des dritten mehrteiligen Projektes

von Emanuele Soavi. ATLAS ist eine Serie choreographischer Spurensuchen, gewidmet dem Körper in Ausnahmesituationen, dem Menschen darin und seiner Geschichte. Die erste Produktion ist Klangexplosion und Körperimprovisation zugleich.

Unter dem Stichwort der „Exklusion“ – bezogen auf den permanenten Wechsel zwischen innerer und äußerer Wahrnehmung, einem aktiven Abschalten und Ausblenden von Reizen – erforscht Emanuele Soavi mit der langjährigen Forsythe-Tänzerin und Choreographin Jone San Martin und dem spanischen Soundkünstler Mikel R. Nieto wie Außenwelt, Stimme, Gehör und Körper in Beziehung zueinander stehen.

Nieto entwirft einen Klang-Parcour, der einen Dialog mit den Akteuren ermöglicht und den Klang ihrer Körper, ihrer Bewegungen, ihr Atmen und Reden verstärkt. Gemeinsam transformieren sie so das sehr komplexe Thema in ein Bühnenereignis für alle Sinne.

Emanuele Soavi arbeitet seit 2006 als freischaffender Choreograph und seine Arbeiten werden zu zahlreichen Gastspielen und internationalen Festivals eingeladen.

2012 gründete er sein eigenes Label Emanuele Soavi incompany. Parallel zu den choreographischen Arbeiten für sein Ensemble baut Soavi seine Präsenz als Soloperformer stetig aus. Darüber hinaus entwirft er unterschiedlichste Formate zur Gestaltung von Netzwerken, für Kooperationen, zur Vermittlung und Sichtbarmachung – lokal und international agierend, inhaltlich und strukturell denkend. Seit 2016 erhält die Emanuele Soavi incompany eine institutionelle Förderung der RheinEnergieStiftung Kultur, seit 2018 die dreijährige Konzeptionsförderung der Stadt Köln.

www.emanuelesoavi.de

Konzept: Jone San Martin, Emanuele Soavi und Mikel R. Nieto Choreographie,  Performance: Jone San Martin und Emanuele Soavi Sound-Artist: Mikel R. Nieto

Eine Koproduktion mit dem Kulturbüro der Stadt Krefeld und dem tanzhaus nrw, Düsseldorf, in Kooperation mit dem ‚Tabakalera – Center for contemporary arts‘ in San Sebastian / Spanien, mit Unterstützung von iDASnrw und dem Etxepare Basque Institute, gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und die Kunststiftung NRW.

Eintritt: € 13,- / erm. € 7,50

Anschließend MOVEtalk:

Alle sind herzlich eingeladen zu einem Getränk und zum Austausch mit den Künstler*innen sowie anderen Tanzinteressierten.

Any Body Sounds Foto © by Carla Fernandez - MOVE! Festival Krefeld

Any Body Sounds Foto © by Carla Fernandez – MOVE! Festival Krefeld

Von | 2018-10-13T16:29:37+00:00 8. Oktober, 2018|