• ©PRESSEBILDER Klaus Dilger_TANZWEB_Frank Willens_ Die Sonderbare Irre

Videoimpressionen SONDERBARE IRRE von SEE

SONDERBARE IRRE ein must SEE!

Frank Willens IST das, der, die „Sonderbare Irre“

– die neue Produktion von SEE! ist ein „must see“ geworden! Sie gehört mit zum Besten was in diesem Jahr bisher auf den Bühnen in Nordrhein-Westfalen zu sehen war.

 

kurzer Nachtkommentar zur gestrigen Premiere im Ringlokschuppen Ruhr von Klaus Dilger

 

Einer der die Bühne beherrscht in jeder Sekunde des 70 minütigen Bühnengeschehens: Frank Willens. Davon lebt das absolut sehenswerte Stück des SEE-Kollektivs, Alexandra Knieps und SE Struck, das gestern Abend im Ringlokschuppen Ruhr uraufgeführt wurde.

Der in Berlin lebende US-Amerikaner IST das, der, die „Sonderbare Irre“ mit jeder Geste, jedem Schritt und jeder Bewegung, mit jedem Blick, jedem Atemzug und jedem Wort das ihm der wunderbare Text von PeterLicht in den Mund legt.

Noch einmal heute Abend im Ringlokschuppen Ruhr – Die neue Produktion von SEE ist ein MUST!

BESETZUNG

Konzept, Choreographie und Regie: SEE (Alexandra Knieps und SE Struck) – Performer: Frank Willens  – Kostüm: Svenja Gassen  – Licht: Benjamin Ruddat

Text: PeterLicht (aus: Der Menschenfeind, frei nach Moliere)  – Produktionsleitung : Sabina Stücker, Bèla Bisom

Von | 2018-05-02T12:37:06+00:00 30. April, 2018|