Über Klaus Dilger

Gründer von Tanzweb.org | Lichtdesigner | Filmemacher | Choreograf | Sen. Kreativdirektor. Klaus Dilger studierte von 1975-81 Politische Wissenschaften und Literaturwissenschaften und sammelte erste journalistische Erfahrungen bei der Stuttgarter Zeitung während des Studiums. Er absolvierte eine Tänzer- und Choreographenausbildung in der Schweiz an der "Grande École de Danse", war Gründer, Leiter und Choreograph der „B.W.Gung Contemporary Dance Company (festes Ensemble mit eigenem Theater – 30 abendfüllende Produktionen, die mehr als 1000 mal im In- und Ausland zur Aufführung gelangten, institutionelle Förderung des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Ulm), er war Co-Direktor der Machbarkeitsstudie des „Europäischen Zentrum für Choreographie“ für die Französische Regierung. Er ist Filmemacher, Lichtdesigner und war Senior-Kreativdirektor für eine der grössten Kreativ-Agenturen in Europa. Zudem inszenierte er Markenauftritte in Europa für global agierende Industrieunternehmen, erhielt zahlreiche Auszeichnungen u.A. als Choreograph (u.A. der Kunststiftung Baden Württemberg), als Filmemacher (u.A. 1.Preis „Choreographic Captures 2011 und Einladungen zu bisher 85 Filmfestivals weltweit), als Lichtkünstler und Kreativdirektor (RED DOT design award für „MYTHEN“ – LAMBORGHINI in der Pinakothek der Moderne München – zusammen mit kms | münchen). Seit 2011 ist er als Entwickler und Herausgeber der intermedialen Plattform für TANZ(kritik) – TANZweb.org – tätig.

SWAN LAKES – Gauthier Dance

Von |2022-04-20T14:21:33+01:0020. April, 2022|

Tanzgastspiele Schauspiel Köln MARIE CHOUINARD | HOFESH SHECHTER | CAYETANO SOTO | MARCO GOECKE SWAN LAKES Gauthier Dance // Dance Company Theaterhaus Stuttgart DIENSTAG 26. APRIL 2022 DEPOT 1 - MITTWOCH 27. APRIL 2022 DEPOT 1 jeweils 19:30 Uhr Schwanensee! Unzählig sind die traditionellen Interpretationen, modernen Aneignungen und Parodien, auf der Bühne ebenso wie [...]

NEUE WEGE ZUR REZEPTION VON TANZ?

Von |2022-04-19T11:53:14+01:0019. April, 2022|

NEUE WEGE ZUR REZEPTION VON TANZ? BEI DER SICHTBARMACHUNG DES TANZES GEHT ES UM WEIT MEHR ALS UM DIE SCHAFFUNG VON WERBEPLATTFORMEN - DER TANZ BRAUCHT DEN DISKURS UND EIN INTERESSIERTES PUBLIKUM - UND ER BRAUCHT UNABHÄNGIGE MEDIEN UND  - WAS BRAUCHEN TANZMEDIEN HEUTE?* *entnommen der Keynotestatements und -fragen in der Dokumentation zum Rahmenprogramm [...]

Orpheus and Eurydice – A remarkable dance evening

Von |2022-04-16T08:04:18+01:0016. April, 2022|

Second premiere at Tanztheater Wuppertal Orpheus and Eurydice – A remarkable dance evening At Wuppertaler Opernhaus the re-staging with new cast is deeply moving by Klaus Dilger translated by Karoline Strys It is a remarkable evening of dance and this in many respects – having had its premiere as a new production (we reviewed) [...]

Orpheus und Eurydike – Ein bemerkenswerter Tanzabend

Von |2022-04-15T09:35:54+01:0014. April, 2022|

Zweite Premiere beim Tanztheater Wuppertal Orpheus und Eurydike - Ein bemerkenswerter Tanzabend Im Wuppertaler Opernhaus berührt die Neueinstudierung mit neuer Besetzung zutiefst von Klaus Dilger Es ist ein bemerkenswerter Tanzabend und dies in vielerlei Hinsicht, der am 9.April diesen Jahres im Wuppertaler Opernhaus als Neueinstudierung Premiere feiern durfte (wir berichteten) und nun mit alternativ [...]

Videoimpressions: „Asylum“ by the Kibbutz Contemporary Dance Company

Von |2022-04-04T05:08:12+01:004. April, 2022|

Schrittmacher Festival: Videoimpressions „Asylum“ by the Kibbutz Contemporary Dance Company Sexy stress-dance „Asylum“ by the Kibbutz Contemporary Dance Company in Aachen, Fabrik Stahlbau Strang By Nicole Strecker translated by Karoline Strys A piece from Israel always does well in the festival program: it is a guarantee for hot-tempered, sensual dance, in which the spirit [...]

schrit_tmacher justDANCE! The Tears of St Peter

Von |2022-03-28T23:42:09+01:0028. März, 2022|

schrit_tmacher justDANCE! The Tears of St Peter Co-production of the Nederlands Kamerkoor, the Dance Company Nanine Linning with the Ukrainian-born dancer Alexandre Riabko, soloist of the Hamburg Ballet by Klaus Dilger translated by Karoline Strys Shortly before his death, Orlando di Lasso (1532-1594) composed his masterpiece "Lagrime di San Petro" (The Penitential Tears of [...]

schrit_tmacher justDANCE! Die Tränen des Heiligen Petrus

Von |2022-03-29T14:55:49+01:0028. März, 2022|

schrit_tmacher justDANCE! Die Tränen des Heiligen Petrus Gemeinschaftsproduktion des Nederlands Kamerkoor, der Dance Company Nanine Linning mit dem aus der Ukraine stammenden Tänzer Alexandre Riabko, Solist des Hamburger Balletts von Klaus Dilger Kurz vor seinem Tod komponierte Orlando di Lasso (1532-1594) sein Meisterwerk „Lagrime di San Petro“ (Die Bußtränen des Heiligen Petrus), ein Werk, [...]

Glitzernde Revue mit Zwischenstopps

Von |2022-03-25T17:29:13+01:0025. März, 2022|

North Korea Dance Glitzernde Revue mit Zwischenstopps Eun-Me Ahn zu Gast beim schrit_tmacher justDANCE! Festival in Heerlen von Klaus Dilger Zu Beginn der Recherchearbeit, die nun als „North Korea Dance“ in den Parkstad Limburg Theaters zu sehen war, stand der Arbeits-Titel „DMZ-Project“, womit die entmilitarisierte Zone gemeint war, jenen Grenzstreifen zwischen Nord- und Südkorea, [...]

Pieregiorgie Milano in Eupen with „White Out“

Von |2022-03-18T09:29:25+01:0018. März, 2022|

schrit_tmacher justDANCE! The conquest of the Useless Pieregiorgie Milano in Eupen with "White Out" review by Klaus Dilger translated by Karoline Strys “The conquest of the Useless“ is how Piergiorgio Milano, director and choreographer of the company of the same name that is situated somewhere between Nouveau Cirque and Physical Theater, describes his latest [...]

Nach oben