Klaus Dilger

Über Klaus Dilger

Gründer von Tanzweb.org | Lichtdesigner | Filmemacher | Choreograf | Sen. Kreativdirektor. Klaus Dilger studierte von 1975-81 Politische Wissenschaften und Literaturwissenschaften und sammelte erste journalistische Erfahrungen bei der Stuttgarter Zeitung während des Studiums. Er absolvierte eine Tänzer- und Choreographenausbildung in der Schweiz an der "Grande École de Danse", war Gründer, Leiter und Choreograph der „B.W.Gung Contemporary Dance Company (festes Ensemble mit eigenem Theater – 30 abendfüllende Produktionen, die mehr als 1000 mal im In- und Ausland zur Aufführung gelangten, institutionelle Förderung des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Ulm), er war Co-Direktor der Machbarkeitsstudie des „Europäischen Zentrum für Choreographie“ für die Französische Regierung. Er ist Filmemacher, Lichtdesigner und war Senior-Kreativdirektor für eine der grössten Kreativ-Agenturen in Europa. Zudem inszenierte er Markenauftritte in Europa für global agierende Industrieunternehmen, erhielt zahlreiche Auszeichnungen u.A. als Choreograph (u.A. der Kunststiftung Baden Württemberg), als Filmemacher (u.A. 1.Preis „Choreographic Captures 2011 und Einladungen zu bisher 85 Filmfestivals weltweit), als Lichtkünstler und Kreativdirektor (RED DOT design award für „MYTHEN“ – LAMBORGHINI in der Pinakothek der Moderne München – zusammen mit kms | münchen). Seit 2011 ist er als Entwickler und Herausgeber der intermedialen Plattform für TANZ(kritik) – TANZweb.org – tätig.

Videoimpressionen der Premiere der “Special Edition” von Emanuele Soavis “PANsolo”

Von |2020-10-27T08:31:06+01:0027. Oktober, 2020|

Krefelder Festival MOVE! für zeitgenössischen Tanz ging in die zweite Runde Doppel-Solo mit Doppel Videoimpressionen einer Premiere der “Special Edition” von Emanuele Soavis “PANsolo” in der Fabrik Heeder vor zwei Mal ausverkauftem Haus mit Wartelisten Nachtbesprechung von Klaus Dilger PANsolo von Emanuele Soavi Nicole Strecker schrieb über PAN Solo bei der Uraufführung im Rahmen [...]

VIDEOIMPRESSIONEN der Premiere von “PIANO PIANO”

Von |2020-10-27T08:26:25+01:0027. Oktober, 2020|

Krefelder Festival MOVE! für zeitgenössischen Tanz ging in die zweite Runde Videoimpressionen der Premiere von “PIANO PIANO” von Mitsuru Sasaki  in der Fabrik Heeder vor zwei Mal ausverkauftem Haus mit Wartelisten Nachtbesprechung von Klaus Dilger Mitsuru Sasakis neue Kreation PIANO PIANO, anlässlich des MOVE! Festivals entworfen, beginnt reduziert, zunächst in Dunkelheit und Stille, dann [...]

Doppel-Solo mit Doppel

Von |2020-10-27T08:39:39+01:0025. Oktober, 2020|

Krefelder Festival MOVE! für zeitgenössischen Tanz ging in die zweite Runde Doppel-Solo mit Doppel Eine Premiere mit "PIANO PIANO" von Mitsuru Sasaki aus Wuppertal und einer "Special Edition" von Emanuele Soavis "PANsolo" in der Fabrik Heeder vor zwei Mal ausverkauftem Haus mit Wartelisten Nachtbesprechung von Klaus Dilger HIER geht es zu den Videoimpressionen Mitsuru [...]

VIDEOIMPRESSIONEN: ABSENCE#1.1 – DECONSTRUCTION OF BODIES

Von |2020-10-11T22:36:44+01:0011. Oktober, 2020|

IPtanz, Köln ABSENCE#1 – DECONSTRUCTION OF BODIES Choreographie: Ilona Pászthy • Tanz, Performance und Choreographie: Diana Treder, Manuel Kisters, Rosa Maria Masia, Michael Grunert, Márta Ladjánszki • Tanz des Solos bei MOVE!: Diana Treder/Manuel Kisters • Bühne: miegL • Musik: Zsolt Varga • Videoinstallation: Barbara Schroer • Licht: Marco Wehrspann „absence#1“ ist der erste [...]

Videoimpressionen von BILDERZERSTÖRER

Von |2020-09-25T07:04:56+01:0025. September, 2020|

Videoimpressionen von BILDERZERSTÖRER eine Co-Produktion von bodytalk und dem Polnischen Teatr Rozbark nächste Termine am 25.September in Köln in der TanzFaktur und vom 2. bis 4. Oktober in Leipzig im LOFFT bodytalk fragt: BILDERZERSTÖRER ist der zweite Teil von bodytalks Performensch-Serie NetzHaut, die das Verhalten von Körpern in massenmedialen Zusammenhängen befragt. Der Fokus liegt [...]

Das Stück mit dem Schiff – Ein Stück von Pina Bausch

Von |2020-10-26T10:28:31+01:0024. September, 2020|

Spannender Auftakt zur Veranstaltungsreihe  „Pina Bausch Zentrum under construction“ Das Stück mit dem Schiff - Ein Stück von Pina Bausch Einstudierung Barbara Kaufmann, Héléna Pikon, Julie Anne Stanzak mit der israelischen Künstlerin Saar Magal; Assistenz Niv Marinberg Pressemeldung: Im November wagt das Ensemble des Tanztheater Wuppertal die aufwändige Rekonstruktion von "Das Stück mit dem [...]

MOVE! in town – VIDEOIMPRESSIONEN: MIRA9 “WAS UNS TRENNT&BINDET”

Von |2020-09-07T06:51:05+01:007. September, 2020|

VIDEOIMPRESSIONEN: MOVE! in town – Premiere MIRA9 “WAS UNS TRENNT&BINDET” fragt Julia Riera in ihrer neuen Produktion unsere Videoimpressionen folgen –  ebenso weitere Aufführungen Heute und am Sonntag in Krefeld, sowie  vom 10. bis 12.September in Köln im Kunsthaus Rhenania ein Kommentar zur Nacht und erste Bild-Impressionen von Klaus Dilger In Krefeld fand am [...]

Das eXXperiment – Skizzen einer neuen Gemeinschaft

Von |2020-09-07T18:18:21+01:005. September, 2020|

Das eXXperiment – Skizzen einer neuen Gemeinschaft 5. September 20 Uhr und 6. September 18 Uhr in Köln "Theater der Keller" XXTanzTheater Bibiana Jimenez HIER geht es zu unserer Nachtkritik In den 1920er Jahren nahm die „Neue Frau“ kämpferisch und selbstbestimmt ihr Leben in die Hand. Sie verkörperte nicht nur den Unabhängigkeitsgedanken der Frauenbewegung, [...]

“WAS UNS TRENNT&BINDET”

Von |2020-09-07T07:06:30+01:004. September, 2020|

MOVE! in town - Premiere MIRA9 "WAS UNS TRENNT&BINDET" fragt Julia Riera in ihrer neuen Produktion HIER geht es zu den Videoimpressionen Weitere Aufführungen Heute und am Sonntag in Krefeld, sowie  vom 10. bis 12.September in Köln im Kunsthaus Rhenania ein Kommentar zur Nacht und erste Bild-Impressionen von Klaus Dilger In Krefeld fand am [...]

Nach oben