Nicole Strecker

Über Nicole Strecker

Geboren in Washington DC, aufgewachsen in Bayern, studierte Nicole Strecker von 1989-1996 Germanistik, Philosophie und Anglistik in Köln und schloss mit Magister Artium ab. Seit 1997 arbeitet sie als freie Kulturjournalistin mit Schwerpunkt Tanz- und Theaterberichterstattung für diverse Medien - darunter TANZweb.org.

Anne Teresa De Keersmaeker – Sie ist die Königin im angesagtesten Kunstzentrum der Jetztzeit

Von |2020-04-09T06:21:18+01:008. April, 2020|

Anne Teresa De Keersmaeker Sie ist die Königin im angesagtesten Kunstzentrum der Jetztzeit Von Nicole Strecker Sie ist das Popidol unter den zeitgenössischen Choreografinnen, zigfach für cool befunden, zigfach kopiert, variiert, kommerzialisiert - auch wenn den meisten ihrer Epigonen völlig schnuppe ist, wer sie eigentlich ist. Anne Teresa De Keersmaeker, kurz „ATDK“, das Glamourgirl [...]

„Autobiography“ von der Company Wayne McGregor – Das Genom eines Ästheten

Von |2020-03-18T17:30:02+01:0011. März, 2020|

Schrittmacher Festival: „Autobiography“ von der Company Wayne McGregor im Theater Heerlen Das Genom eines Ästheten Kritik von Nicole Strecker HIER geht es zu unseren Video-Impressionen Der routinierte Stückemacher weiß: Anfang und vor allem Ende müssen grandios sein. Wenn die Choreografie dann zwischendurch mal 'wegsuppt' - egal. Hauptsache der Schluss Ende lupft die Zuschauer wieder [...]

„Rossini Ouvertures“ von Mauro Astolfi in Remscheid

Von |2019-10-01T10:44:46+01:001. Oktober, 2019|

Spellbound Contemporary Ballet gastiert mit „Rossini Ouvertures“ von Mauro Astolfi heute Abend in Remscheid - Beginn 19:30 Uhr Hier unsere Nachtkritik, anlässlich des Gastspiels beim schrit_tmacher Festival in Aachen Nicole Strecker Eigentlich dürfte noch gar nichts los sein auf der Bühne. Nachdem die Musiker ein letztes Mal ihre Instrumente gestimmt, die Zuschauer sich zurecht [...]

Spellbound Contemporary Ballet – “Rossini Ouvertures“

Von |2019-04-19T09:54:42+01:0014. April, 2019|

Schrittmacher Festival in Aachen: Guest performance by the Spellbound Contemporary Ballet Rossini Ouvertures choreography by Mauro Astolfi Nicole Strecker translated by Karoline Strys Actually, there should not happen anything on stage yet at all. After the musicians have tuned their instruments for a very last time, the spectators cleaned up there throats enough and [...]

Spellbound Contemporary Ballet bei schrit_tmacher

Von |2019-04-12T16:35:04+01:0012. April, 2019|

Schrittmacher Festival in Aachen: Spellbound Contemporary Ballet gastiert mit „Rossini Ouvertures“ von Mauro Astolfi Nicole Strecker Eigentlich dürfte noch gar nichts los sein auf der Bühne. Nachdem die Musiker ein letztes Mal ihre Instrumente gestimmt, die Zuschauer sich zurecht gehüstelt und den dynamisch hereinwehenden und im Orchestergraben verschwindenden Dirigenten beklatscht haben - Stille. Dann: [...]

Naharins Choreografie ist großartig!

Von |2019-04-04T10:53:57+01:0031. März, 2019|

Schrittmacher Festival just dance in Heerlen: „Sadeh21“ von Ohad Naharin und Batsheva Dance Company - The Young Ensemble Nachtkritik von Nicole Strecker "...18 mal „wow“. Die jungen „Batshevas“ sind großartig (das soll „Nachwuchs“ sein - wirklich?), Naharins Choreografie ist großartig..." Das Licht im Publikumssaal ist noch nicht verloschen, die Zuschauer sind noch ganz mit [...]

PINA BAUSCH “1980” Wiederaufnahme

Von |2020-04-17T15:23:59+01:0018. Januar, 2019|

Das Tanztheater Wuppertal nimmt Pina Bauschs Stück „1980“ in beinahe identischer Besetzung wieder auf Daher veröffentlichen wir unsere Nachtkritik von Nicole Strecker vom November 2017 erneut HIER GEHT ES ZU UNSEREN VIDEOIMPRESSIONEN VON “1980” Man mag Pina-Bausch-Stücke noch so oft ansehen – selbst eingefleischten Experten ihres Oeuvres fällt es schwer, das spezifische Charakteristikum einzelner Stücke [...]

Walzertanz mit Toten – Hofesh Shechter

Von |2018-11-29T06:35:10+01:0029. November, 2018|

Walzertanz mit Toten Der israelische Choreograf Hofesh Shechter zeigt sein „Grand Finale“ Wiederveröffentlichung der Nachtkritik von Nicole Strecker (entstanden anlässlich des Gastspiels im Rahmen des schrit_tmacher Festivals 2018) Ein Tanzstück wie eine Alarmsirene. Immerzu schwellen Lautstärke, Energie, Frequenz bedrohlich an. Herzrasen. Panik. Dann klingt der Exzess langsam wieder ab. Ausatmen. Entspannen, wenigstens einen Augenblick [...]

Der Körper als Schicksal, der Body als Kunstwerk – Tag 1 der Tanzplattform 2018

Von |2018-03-15T11:47:41+01:0015. März, 2018|

Eröffnung der „Tanzplattform 2018 in Deutschland“     Von Nicole Strecker Sinnlich, eigensinnig, zweifelnd, alternd, sozial, kreatürlich, sich wandelnd... all dies sei der Körper, so Stefan Hilterhaus, Leiter von PACT Zollverein bei seiner Eröffnungsrede zur Tanzplattform. Wahrscheinlich waren es dreizehn clevere Adjektive. Dreizehn, also für jedes der in diesem Jahr ausgewählten 13 Stücke eines. [...]

Waltzing with corpses

Von |2018-03-16T08:42:47+01:0013. März, 2018|

The Israeli choreographer Hofesh Shechter presents his “Grand Finale” in Heerlen at festival Schrittmacher. By Nicole Strecker translated by Karoline Strys A dance piece like an alarm siren. Volume, energy and frequency are rising menacingly and non-stop. Palpitation. Panic. Then the excess eases slowly. Exhaling. Relaxing – at least for a moment. The history [...]