SPUREN von THE TRACES

Von |2024-06-22T10:03:42+01:0022. Juni, 2024|

Uraufführung THE BLIND in Wuppertal SPUREN von THE TRACES „Es ist mein Wunsch, Sie daran zu erinnern, dass ich stets davon überzeugt war und noch immer davon überzeugt bin, dass ein Künstler, der mit geistigen Werten lebt und umgeht, angesichts eines Konflikts, in dem die höchsten Werte der Humanität und Zivilisation auf dem Spiel [...]

Wiederaufnahme VIKTOR von PINA BAUSCH

Von |2024-06-17T06:27:53+01:0017. Juni, 2024|

Zur Wiederaufnahme von VIKTOR: unsere Impressionen aus 2017 - "...Ausgrabungen, der Welt-Kirche, die ihren Namen trägt, aber auch als die Stadt der Toten, ihren Gräbern und ihren Geistern durch den abgründigen Boden des Bühnengeschehens, wie dies typisch ist für die Tanz-Collagen der Wuppertaler in dieser Schaffensperiode, Rom, Stadt der Spiele, der Verlierer und der Sieger, und nicht zuletzt das Rom, das Fellini mit seiner Filmhommage unsterblich gemacht hat...."

Pressefrühstück zur Vorstellung der Spielzeit 2024-2025

Von |2024-06-17T04:59:04+01:0015. Juni, 2024|

Pressefrühstück zur Vorstellung der Spielzeit 2024-2025 Boris Charmatz, Intendant des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und künstlerischer Leiter von Terrain, stellte heute zusammen mit Dr. Daniel Siekhaus, Geschäftsführer des Tanztheaters, die Gastspiele im Rahmen des Festival d´Avignon im Juni/Juli 2024 sowie den Spielplan 2024-2025 vor. Tanztheater Wuppertal Pina Bausch + Terrain zu Gast beim Festival [...]

In familiärer Umgebung…

Von |2024-06-17T04:59:42+01:009. Juni, 2024|

In familiärer Umgebung... Als Performance fehlt es der Präsentation ein wenig an Dramaturgie. Der angedachte "rote Faden", bestehend aus dem Versuch der Auflösung zwischen Fiktion und Realität und der Erforschung von Aneignung, Copyrights und der Transformation von menschlicher Bewegung in künstlerischen Ausdruck ist so abstrakt wie hier uneingelöst geblieben.

FAMILIENGESCHICHTE(N)

Von |2024-05-28T05:04:30+01:007. Mai, 2024|

Die geschätzt vierzig Zuschauenden schauen zu. Manchmal amüsiert, manchmal kommt Betroffenheit auf, so wie bei den, über Video eingespielten, Erinnerungen der Grossmutter an den Holocaust, die auch dann noch und immer wieder berühren, selbst wenn es viele (und bessere) Beispiele gibt, in denen solche „Einspielungen“ einem Stück oder einer Performance plötzlich das Unfassbare einer solchen Realität vor Augen führt.

How do You want to be remembered…? – ein kurzer Kommentar

Von |2024-03-05T11:45:03+01:005. März, 2024|

How do You want to be remembered…? ... anlässlich der Filmbesprechung von „ROMANCE“ von Samantha Shay, der am 17.März in Köln beim moovy-festival zu sehen sein wird. Gesehen und besprochen hat ihn unser Kritiker Harff-Peter Schönherr, der auch für die renommierte „taz“ schreibt... dazu ein kurzer Kommentar von Klaus Dilger

Tanz der Qual

Von |2024-03-05T11:54:14+01:0029. Februar, 2024|

Überprätentiös und unterperformt: Samantha Shays Tanzfilm „Romance“ kann sich nicht entscheiden, ob er Fiktion sein will oder Dokumentation. Das Ergebnis ist ernüchternd. gesehen von Harff-Peter Schönherr - "...Was uns gegenübertritt, ist eine äußerst diffuse Hommage an den Tanz, die alles ist und deshalb nichts. Ob sich die Wuppertaler Tänzerinnen, die sich Shay zur Verfügung gestellt haben, dadurch einen Gefallen tun, ist fraglich."

VON WEITERGABEN UND BESETZUNGEN…

Von |2024-02-20T10:07:43+01:0019. Februar, 2024|

VON WEITERGABEN UND BESETZUNGEN... ...WAK.NTR. rehab reloaded Zur Premiere von „WAK.NTR Rehab.-reloaded“ im Alten Schauspielhaus - geplantes Pina Bausch Zentrum in Wuppertal Pascal Merighi und Thusnelda Mercy unternehmen den an sich spannenden Versuch einer Weitergabe des 2016 entstandenen Stückes, dem es zum Zeitpunkt der Entstehung [...]

Videoimpressionen NELKEN von Pina Bausch

Von |2024-02-07T10:39:06+01:0030. Januar, 2024|

VIDEO_IMPRESSIONEN der Wiederaufnahme und Neueinstudierung von Pina Bausch’s NELKEN Das Leben der Anderen… Nachtbesprechung von Klaus Dilger Ein spärlich beleuchtetes Feld aus tausenden von Nelken, als Einlassstimmung auf der offenen Bühne des Wuppertaler Opernhauses. Ideale Kulisse, wie es scheint, für so manches „Selfie“ der Premierenbesucher der Wiederaufnahme des legendären Pina Bausch Stückes von 1982. [...]

Das Leben der Anderen…

Von |2024-02-07T10:47:10+01:0030. Januar, 2024|

Wiederaufnahme und Neueinstudierung von Pina Bausch's NELKEN Das Leben der Anderen… Nachtbesprechung von Klaus Dilger HIER geht es zu unseren Videoimpressionen Ein spärlich beleuchtetes Feld aus tausenden von Nelken, als Einlassstimmung auf der offenen Bühne des Wuppertaler Opernhauses. Ideale Kulisse, wie es scheint, für so manches „Selfie" der Premierenbesucher der Wiederaufnahme des legendären Pina [...]

Nach oben