Festival “MOVE!”

Hungry Sharks Company, Wien/Salzburg, Österreich

1.618

20.10. Mittwoch · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Künstlerische Leitung, Choreographie: Valentin Alfery · Tanz: Timo Bouter, Valentin Alfery, Viviane Tanzmeister und Alexander Tesch · Musik: Patrick Gutensohn · Kostüm: Dušana Baltić

Die Zeichnung des vitruvianischen Menschen von Leonardo da Vinci – sein weltweit bekanntes Werk – beschreibt idealisierte Körpermaße im Verhältnis zu Kreis und Quadrat und ist künstlerischer Ausgangspunkt des Stücks. Das Streben nach Idealen sowie das Scheitern von Perfektion werden zur Triebfeder für urbanen Tanz, Choreographie und Improvisation. Die Zahl 1.618 ist eine Annäherung an die Gestaltungsregel des Goldenen Schnitts, der bereits in der Antike als universeller Baustein für Längenverhältnisse in der Tier- und Pflanzenwelt erkannt wurde.

Die urbane Tanzcompany Hungry Sharks wurde 2011 von dem Choreographen Valentin Alfery und der Produzentin Dušana Baltić gegründet. Mit dem Ziel, die Bewegungssprache urbaner Tanzstile im Theater zu etablieren, produziert die Compagnie regelmäßig abendfüllende Tanzstücke und tourt national und international.

Die Compagnie wurde 2019 mit dem »Förderpreis für darstellende Kunst« des Landes Kärnten ausgezeichnet. Das Stück »#fomo – the fear of missing out« erhielt 2015 eine Prämie für darstellende Kunst durch das Bundeskanzleramt und erreichte beim Choreographie-Wettbewerb »Prospettiva Danza Theatro« in Padua den zweiten Platz von 43 Compagnien. Auch wurde die Hungry Sharks-Produktion »StreetlifeMad 2012« mit dem österreichischen »Georg Timber-Trattnig Memorial Award« ausgezeichnet. Ziel von Hungry Sharks ist es, den urbanen Tänzer*innen in Österreich professionelle Bedingungen zu ermöglichen – ein Schritt für den Anschluss an die internationale Spitze. Aus diesem Grund stützen sich alle Produktionen auf Tänzer*innen der urbanen, lokalen Tanzszene.

www.hungrysharks.at

Produktion: Hungry Sharks Company / Dušana Baltić. Gefördert durch: Stadt Klagenfurt und Land Kärnten.

Eintritt: € 13,– / erm. € 7,50