Lade Veranstaltungen

Festival Temps d’Images – TANZHAUS NRW

Livestream via Zoom mit 3D-Avatar

Simon Senn

Be Arielle F

9., 16. und 24.Januar jeweils 20 Uhr

Als Ausgangspunkt der Performance „Be Arielle F“ diente dem Schweizer Künstler Simon Senn der Kauf der digitalen Kopie eines weiblichen Körpers über die Webseite www.3dscanstore.com. Seit dem Download der erworbenen Datei, die eine statische, fotorealistische 3D-Darstellung des Körpers einer real existierenden jungen Frau enthält, arbeitet er daran, die Daten zum Leben zu erwecken. Mit dem Einsatz von Virtual Reality Technologien kann Simon Senn die 3D-Darstellung schließlich selbst verkörpern: Er schlüpft mit seinem Körper in den Avatar. So werden auch Einzelheiten und Charakteristika, Haut und Haare dieses virtuellen Körpers sichtbar. Über Social Media machte der Künstler sich auf die Suche nach der Frau, deren Körper er auf virtuelle Weise bewohnen kann. Er trat mit ihr in einen Austausch, der bis heute andauert und der Teil der Performance „Be Arielle F“ sein wird. Gemeinsam untersuchen sie diesen dritten digitalen Körper, der zwischen ihnen existiert.

Simon Senn, Videokünstler aus Genf, eröffnet in dieser Performance auf Zoom einen Aushandlungsprozess über die vermeintliche Opposition von virtuellen und physischen Welten. Er spielt mit dem Unerwarteten und offenbart die Verflechtungen zwischen Technologie, Repräsentation, Geschlecht und Recht.

Dauer: 45 Min. / enthält englische Sprache

Ein Videobeitrag von arte über Simon Senns Arbeit findet ihr HIER.

Konzeption, Inszenierung: Simon Senn; Produktion: Anne-Christine Liske; Mit: Simon Senn, Arielle F und einem virtuellen Körper.
Eine Produktion von Compagnie Simon Senn, koproduziert durch Théâtre Vidy-Lausanne – Le Grütli, Centre de production et de diffusion des Arts vivants – Théâtre du Loup Touring: Théâtre Vidy-Lausanne. 
Unterstützt durch Porosus, Pro Helvetia, Fondation Ernst Göhner, Pour-cent culturel Migros sowie Loterie Romande. Das Gastspiel wird gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Festival Temps d'Images Simon-Senn_Be-Arielle-F_Foto-Elisa-Larvego

Festival Temps d’Images Simon-Senn_Be-Arielle-F_Foto-Elisa-Larvego