Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

FIRST AND FURTHER STEPS 2019

expecting light

flies & tales, Köln

Fabrik Heeder Krefeld am 24.05., Freitag, 20 Uhr, Studiobühne I

Inspiriert von einem Text des Berliner Kulturwissenschaftlers Hartmut Böhme, blickt “expecting light“ auf eine Welt ohne Geheimnisse. „In den Metropolen mit ihrem Reizflimmern, ihrer gesteigerten Geschwindigkeit von Szenenwechseln in den architekturalen Ensembles wie auf den Bildschirmen, herrscht zwar ein Reichtum an Sensationen, doch eine Armut an Erfahrung. Die Fülle von Objekten, die Flut von Wahrnehmungen schlägt um in Wüste – dem Inbegriff von objektloser Leere….“ (Hartmut Böhme)

Was ist das für eine Gesellschaft, in der scheinbar alle alles voneinander wissen? Eine Welt ohne Zauber, in der Wissen zum lückenlosen Gefängnis wird? Und warum suchen und brauchen wir immer wieder das Geheimnis?

Sehnsüchtig fordert das Kollektiv die Wiederverzauberung der Welt: „Wir wünschen uns in den Schatten zurück, dort könnt ihr uns sehen, bekleidet, atmend, fühlend, anwesend ganz ohne performative Meditation. Wir suchen nach Gesten, um die wir betrogen worden sind, Gesten wie soziale Mythen vergangener Zeit.“

Josefine Patzelt und Lenah Flaig erhielten beide ihre Vorausbildung an der Rheinischen Musikschule Köln. Josefine Patzelt studierte anschließend Modern Dance und Tanztheater an der Fontys Dance Academy in den Niederlanden. Sie arbeitete mit verschiedenen ChoreographInnen und gab 2014 beim Polnischen Tanztheater ihr Debut als Choreographin. Seit 2015 lebt und arbeitet sie als freischaffende Tänzerin in Köln. Lenah Flaig ist ebenfalls als freischaffende Tänzerin tätig. Nach ihrer Zeit an der “Idyllwild Arts Academy” (USA) studierte sie an der Folkwang  Universität der Künste in Essen und machte ihren Abschluss 2012. Seit 2018 ist sie Ensemblemitglied bei VA Wölfl / Neuer Tanz. Schon während ihres Studiums entwickelte sie eigene Choreographien, die auf internationalen Festivals gezeigt wurden. Seit 2018 ist sie Ranzerista des unabhängigen Kulturvereins La Ranzeria in Köln Mülheim und kreiert dort mit 10 weiteren Ranzeristen einen Ort, wo verschiedene Kunstsparten aufeinander treffen. “expecting light” ist seit 2016 das dritte gemeinsame Stück des Tanztheater Kollektivs flies & tales.”

Tanz und Choreographie: Josefine Patzelt, Lenah Flaig ● Musikalische Komposition: Eric Eggert ● Lichtdesign: Garlef Keßler ● Dramaturgische Assistenz: Carolin Schweitzer, Eric Eggert

Gefördert durch: Kulturamt der Stadt Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes

Nordrhein-Westfalen, Kunststiftung NRW, unterstützt durch: Fabrice Mazliah, ZAIK (Residenzen).

 

Eintritt: 11,- € /erm. 6,- €

Im Anschluss ChoreographinnenTALK:

Josefine Patzelt und Lenah Flaig im Gespräch mit der Choreographin Sonia Franken                       

www.choreographie.org

expecting light ©Robin von Gestern

expecting light ©Robin von Gestern