Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Internationale Tanzgastspiele Oper Bonn

FOSSILE

Korzo (Den Haag, Niederlande), CCN Malandain Ballet Biarritz (Frankreich)

Am 16. und 17.Oktober im Opernhaus Bonn – Beginn jeweils 19:30 Uhr

Choreografie, Licht und Kostüme Martin Harriague – Musik Franz Schubert

Pandemie oder Klimawandel. Die Natur ist bedroht, es droht ein Massensterben. Wo ist das Paradies? Auf der Bühne steht ein großer schwarzer Gegenstand: Die Büchse der Pandora oder einer dieser mysteriösen schwarzen Monolithen als Raum-Zeit-Portal? Der Blick in die Vergangenheit ist gleichzeitig eine Hoffnung auf die Wiedergeburt. Martin Harriague, der eine der beiden Rollen des Pas de Deux für sich selbst kreiert hat, hat seine Arbeit mit einem Tänzerpaar corona gerecht einstudiert. Die Arbeit thematisiert die Verbindung zwischen Mensch und Planet vor dem Hintergrund des ökologischen Notstands.

Martin Harriague, geb. 1996 in Bayonne, ist assoziierter Künstler des Malandain Ballet Biarritz. Als Tänzer arbeitete er bereits mit dem Malandain Ballet Biarritz (Frankreich), dem Ballet National de Marseille (Frankreich), und dem Noord Nederlandse Dans (Niederlande) und war lange Zeit engagiert in Israel bei Rami Be’er in der Kibbutz Contemporary Dance Company. Parallel zu seiner Tanzkarriere choreografierte er und komponierte seine eigene Musik. Seine Choreografien, u.a. am Leipziger Ballett, am Scapino Ballet Rotterdam, bei der Kibbutz Contemporary Dance Company, beim Malandain Ballet Biarritz, beim Ballet National de Marseille der Opera oder DantzaZ, fanden große internationale Anerkennung und gewannen Preise bei Wettbewerben in Stuttgart, Hannover, Biarritz und Kopenhagen.

martinharriague_photoybyoliverhoueix

2019:09:09 SILEX MARTIN HARRIAGUE Spectacle