2024-02-29T00:00:00+01:00
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Weitergabe einer Bewegungsgeschichte:
Kompanie merighi | mercy präsentiert

WAK.NTR Rehab. reloaded

WAK.NTR Rehab. reloaded- Samstag, 17.02.2024 | 19:30 Uhr, Sonntag, 18.02.2024 | 17:30 Uhr Pina Bausch Zentrum (Bundesallee 260, 42103 Wuppertal)
Im Anschluss an die jeweilige Performance (Dauer 45 min) findet ein Publikumsgespräch mit den beteiligten Künstler:innen statt.
Tickets (regulär 18,00 € | ermäßigt 9,00 €) sind über wuppertal-live.de erhältlich.

Pascal Merighis Solo WAK.NTR Rehab. entstand 2016 als seine persönliche Hommage an sechs Stücke von Pina Bausch, bei denen er tänzerisch und konzeptionell beteiligt war. Die
dem Stück zugrundeliegende Idee, Bewegungsabläufe und ihr künstlerisches Erbe fortzuführen, findet aktuell in der Weitergabe des Solos an einen jungen Künstler ihren Ausdruck.
Am 17. und 18. Februar 2024 präsentieren Pascal Merighi und Thusnelda Mercy WAK.NTR Rehab. im zukünftigen Pina Bausch Zentrum – in einer reloaded Version getanzt vom Wuppertaler Performer und Choreografen Jan Möllmer.

Das Solo WAK.NTR Rehab. (2016), ursprünglich konzipiert und getanzt von Pascal Merighi, ist eine 45-minütige Solo-Partitur aus einer Bewegungs-Matrix von sechs Soli, die Merighi als Teil der Stücke von Pina Bausch getanzt hat und in deren Entstehungsprozess er involviert war. Die Großbuchstaben des Titels repräsentieren die Anfangsbuchstaben der Bausch-Stücke Wiesenland (2000), Água (2001), Für die Kinder von gestern, heute und morgen (2002), Nefés (2003), Ten Chi (2004) und Rough Cut (2005).
Es ist die Etablierung einer neuen Ordnung mit veränderten choreografischen Bezügen. Mit der Anwesenheit von Thusnelda Mercy, ebenfalls ehemalige Tänzerin des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch, als ‚Bewegungssouffleuse‘, kann sich Merighi den sich addierenden Bewegungsabläufen hingeben und erlaubt immer wieder Einblicke in seine persönliche Welt hinter den Kulissen.

Das 2016 in der Bundeskunsthalle Bonn und im Martin-Gropius-Bau Berlin im Rahmen der Ausstellung Pina Bausch und das Tanztheater entstandene Solo wurde danach einige Jahre auf nationalen und internationalen Bühnen erfolgreich gezeigt.

Generationsübergreifende Transmission

Im Oktober 2023 präsentierte das künstlerische Team WAK.NTR Rehab. reloaded beim Festival Internazionale Dissidanza in Palermo/Italien. Zu diesem Anlass und dem Gedanken der generationsübergreifenden Transmission und der Nachhaltigkeit folgend, wurde das Solo an den jungen Wuppertaler Tänzer und Choreografen Jan Möllmer weitergegeben. In der intensiven Probenzeit ging es nicht nur darum, die komplexen Bewegungsabläufe zu lernen, sondern auch um die Frage, wie persönliche Bühnenerfahrungen übergeben und neu er- und belebt werden können.
Für Jan Möllmer ist diese Zusammenarbeit mehr als nur ein künstlerischer Akt. Es ist eine Verbindung zwischen Generationen, eine Möglichkeit, das Erbe der Vergangenheit zu ehren und zugleich mit eigenen Ideen und Bewegungen fortzuführen. „Die nachhaltige Arbeit – ein Recycling von Erinnerungen – und das Vertrauen von Pascal [Merighi], mir Bewegungen und Ideen weiterzugeben, ist für mich und zukünftige Generationen eine Möglichkeit der Selbstbestimmung, die eine menschliche Notwendigkeit ist.“
Diese künstlerische Erweiterung von WAK.NTR Rehab. reloaded markiert nicht nur eine Kontinuität in der Bewegungskunst, sondern auch die lebendige Überlieferung eines künstlerischen Erbes über Generationen hinweg.

Ergänzend zu den beiden Vorstellungen bietet Pascal Merighi den Tanzworkshop FEEL THE MATRIX an, der sich mit der physischen Komponente seines Solos WAK.NTR Rehab. befasst.
Merighi führt die Teilnehmer:innen durch Ausschnitte aus dem Repertoire. Dazu wird er Einblicke in die Entstehung der sechs Soli geben und auf den Prozess der Weitergabe von Bewegungs- und Bühnenerfahrungen eingehen. Technische Themen wie das Grundwissen über Pina Bauschs Bewegungsästhetik und Vertrauen in das tänzerische Körpergedächtnis werden angesprochen und den Teilnehmenden nahegebracht.
Das Angebot ist offen für interessierte Teilnehmer:innen mit tänzerischen Vorkenntnissen sowie professionelle Tänzer:innen.

Workshop
FEEL THE MATRIX
Sonntag, 18.02.2024 | 11:00–14:00 Uhr
Pina Bausch Zentrum (Bundesallee 260, 42103 Wuppertal)
Anmeldung (Teilnahmegebühr 32,00 €) über wuppertal-live.de

an-Moellmer_WAK.NTR-Rehab.-reloaded_©Andreas-Fischer

Das Solo WAK.NTR Rehab., konzipiert und getanzt von Pascal Merighi, ist eine 45-minütige Solo-Partitur aus einer Bewegungs-Matrix von sechs Soli, die Merighi als Teil der Stücke von Pina Bausch getanzt hat und in deren Entstehungsprozess er involviert war

Teilen Sie diesen Artikel!

Nach oben