Lade Veranstaltungen

Im Rahmen von MOVE! 2019:

Mark Sieczkarek Company, Wuppertal

MALOU & DOMINIQUE

Ein Tanzfilm im öffentlich-virtuellen Raum

Deutschland 2019

12.10. Samstag bis 20.12. Freitag  Eingangshalle des Hauptbahnhofs Krefeld, Innenhof und Foyers der Fabrik Heeder

Den Tanzfilm „Malou & Dominique“ hat der Choreograph Mark Sieczkarek gemeinsam mit dem Wuppertaler Videokünstler Kai Fobbe realisiert. Er kann als virtueller Raum nur an bestimmten konkreten Orten betreten werden. Der virtuelle Kulturraum legt sich dabei als zweite Ebene über den realen Raum und wirkt auf ihn zurück, verwandelt auch ihn in einen Kulturraum. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn werden ein gutes Dutzend Bahnhöfe in NRW mit dem Film bespielt. In Krefeld kann man ihn im Rahmen von „MOVE!“ nicht nur in der Eingangshalle des Hauptbahnhofs, sondern auch in der Fabrik Heeder sehen.

„Malou & Dominique“ ist ein Episodenfilm, in dem sich ein assoziationsreiches Spiel von Nähe und Distanz entwickelt. Die französische Tänzerin Malou Airaudo und ihr Landsmann Dominique Mercy loten darin den (Zwischen-)Raum aus, treffen in immer wieder neuen Begegnungen aufeinander.

Malou Airaudo und Dominique Mercy tanzten in vielen Stücken von Pina Bausch die Hauptrollen. Der aus Schottland stammende Mark Sieczkarek war auch Mitglied der  Wuppertaler Compagnie und hat sich seit über 30 Jahren als Choreograph in Deutschland und weltweit einen Namen gemacht. Seine Film-Choreographie wird die Tänzerin und den Tänzer in ein anderes Licht rücken und sicherlich eine Überraschung für ihre Fans sein.

Mark Sieczkarek gründete 1998 die Mark Sieczkarek Company und kreierte in den letzten Jahren unter anderem Choreographien für die Reihe „Underground“ des Tanztheaters Pina Bausch. Mit einer Vielzahl von Choreographien sowie etlichen tänzerischen Projekten in Afrika, Südamerika und Europa zählt Sieczkarek zu den produktivsten und bemerkenswertesten Tanz-Künstlern seiner Generation. Sein Stil überrascht immer wieder neu durch Originalität und poetische Bilder.

Das Sichten des Films ist kostenfrei. Scannen Sie den QR Code, gehen Sie zu den angegebenen Orten, und Sie können den Film dort Sie findet auf Ihrem mobilen Endgerät sehen.

Choreographie, Kostüme, Filmschnitt: Mark Sieczkarek • Tanz, Darstellung: Malou Airaudo und Dominique Mercy • Assistenz: Wigabriel Soto Eschebach • Filmproduktion, Kamera, Aufnahmeleitung: Kai Fobbe • Präsentation: motionartfilm • Softwareentwicklung: Munir Husseini

www.motionartfilm.de/virtual-public-space/virtual-public-space/tanz-film-projekt-malou-dominique/

MarkSieczarekCompany_MalouDominique_Foto_Mark-Sieczkarek

MarkSieczarekCompany_MalouDominique_Foto_Mark-Sieczkarek