2024-07-19T00:00:00+01:00
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

MOVE! Krefeld tanzt zeitgenössisch

Alfredo Zinola Productions, Köln/München

200 WAYS

Am Freitag, den 06.10. um 9.30 & 11 Uhr • Studiobühne I – Inge-Brand-Saal – Fabrik Heeder

(ab 6 Jahre)

Am Anfang steht nur eine kleine Geste: Ein Finger, der sich hebt, ein Bein, das sich dreht. Eine kleine Geste nur – und doch erzählt sie unendlich viel. In seinem Solo 200 WAYS nutzt der Tänzer und Choreograph Alfredo Zinola solche kleinen Bewegungen, um eine Verbindung zwischen sich und dem Publikum zu schaffen. Die Gesten sind immer auch eine Einladung an die Zuschauenden: Die Fantasie

legt los, eigene Gesten kommen dazu – und schon sind wir mittendrin in einer spielerischen Performance, die keine großen Sprünge braucht, um aus kleinen Alltags-Gesten eine einzigartige Bewegungssprache zu entwickeln. Die jungen Zuschauer:innen werden zu Tanz-Kompliz:innen durch Nähe, Verständnis und den Spass an der Bewegung. 200 WAYS changiert zwischen Abstraktion und dem  ganz Persönlichen, zwischen Fantasie und der einfachen Situation – und erschafft so ein unbekanntes, faszinierendes Bewegungsuniversum.

Das Kernteam von Alfredo Zinola Productions sind Alfredo Zinola als Choreograph und Micaela Kühn Jara als Künstlerische Produktionsleiterin. Seit 2012 entwickeln sie in unterschiedlichen Konstellationen Zeitgenössischen Tanz für junges Publikum. Die Compagnie arbeitet in Kooperation mit dem tanzhaus nrw in Düsseldorf sowie mit dem Theater HochX in München. Ihre Arbeit zeichnet sich dadurch aus, dass sie Grenzen von Formaten, Themen und Ideen auslotet, um herauszufinden, was eine Performance für junges Publikum sein kann. Dabei wird immer hinterfragt, in welcher Beziehung Gesellschaft und Kindheit stehen. Produktionen der Compagnie gastierten bereits in ganz Europa, Asien, Australien, Russland und Südamerika.

www.alfredozinola.com

Von und mit: Alfredo Zinola · Produktion: Micaela Kühn Jara · Dramaturgie: Maxwell McCarthy · Musik: Caspar Hesselager · Kostüm: Claudia Hill · Licht: Marek Lamprecht · Technik: Emanuele Vallinotti

Eine Koproduktion mit:

tanzhaus nrw im Rahmen von Take-off: Junger Tanz, Arts Printing House Vilnius und KLAP Maison pour la DansenMarseille.

Gefördert durch: Kulturreferat der Landeshauptstadt München, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Kunststiftung NRW, NATIONALES PERFORMANCE NETZ und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Mit Dank an: Tanzhaus Zürich, Grundschule Flurstraße in Düsseldorf.

200ways_Alfredo_©DorotheaTuch

200ways_Alfredo_©DorotheaTuch

Teilen Sie diesen Artikel!

Nach oben