Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tanzkompanie Nanine Linning (DEU / NED)

THE ENDLESS SONG OF SILENCE

Eine epische Tanzperformance über Liebe, Hoffnung und den unwiderruflichen Abschied

Endless Song of Silence ist eine Adaption der Performance, mit der Nanine Linning 2009 das Publikum zu Tränen gerührt hat. Sie hat das intime Duett über Liebe, Hoffnung und den unwiderruflichen Abschied vertieft und zu einer neuen abendfüllenden Performance für 10 Tänzer erweitert.

Die packende Dritte Symphonie von Gorecki in Kombination mit Filmprojektionen und Live-Kameras bildet den Hintergrund für den harten Kampf der Tänzerinnen und Tänzer, eins zu sein. In drei Teilen sind die verschiedenen Stadien des Abschieds und die darauf folgende ohrenbetäubende Stille zu spüren. Im Mittelpunkt der Produktion steht die Entdeckung eines verborgenen Laufbandes durch das Theater. Linning verwendet den Reifen als Symbol für das Ticken der Zeit. Leidenschaftlich lassen sich die Tänzer mitreißen oder machen im Gegenteil in die entgegengesetzte Richtung weiter. Ihr Blick richtete sich auf eine gemeinsame Zukunft.

Bild, Musik und Tanz verschmelzen

Für diese neue Adaption arbeitet Nanine Linning mit der berühmten russischen Modedesignerin Irina Shaposhnikova für die Kostüme und mit dem Multimedia-Künstler Roger Muskee für die Videoprojektionen zusammen. Die Musik ist von Gorecki. In der Verschmelzung von Kunstformen liegt eine schmerzhafte Schönheit, ein Verlangen nach Frieden und Sicherheit. Echos der Hoffnung spiegeln sich in den schönen Nahaufnahmen wider, die auf zwei transparente Filmleinwände projiziert werden und mit dem Live-Tanz auf der Bühne verschmelzen. Eine wunderschöne Metapher für den Kampf, der mit der Liebe und dem anschließenden Abschied einhergeht.

endless_©_erik_spruijt

endless_©_erik_spruijt

Die Presse über Endless Song of Silence

“Das Design von Endless Song of Silence ist atemberaubend. (…) Die Interaktion zwischen Video und Tänzern sieht fabelhaft aus.” – NRC
‘Die unzähligen stehenden Orgelakkorde zermalmen das Duett nicht, sondern heben es in mythische Dimensionen.  ‘ – Volkskrant
‘Das Herausfordernde an diesem Tanzstück mit dem schönen Titel Endless Song of Silence ist, dass es mehrfach interpretierbar ist. Für einige wird es die Folgen eines erbitterten Beziehungskampfes symbolisieren, während andere die Verletzlichkeit der Menschheit entdecken werden. Und für manche ist es eine Ode an das endgültige Ergebnis unserer ungewissen Zukunft. Bewegung macht Platz für Inspiration –  Financieel Dagblad

Credits

Konzept, Choreografie: Nanine Linning – Dramaturgie: Peggy Olislaegers – Musik: Arvo Pärt, Henryk Górecki, Joep Franssens – Kostüme: Irina Shaposhnikova Videodesign: Roger Muskee

endless_©_erik_spruijt

endless_©_erik_spruijt