Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Theater im Ballsaal Bonn:

OUT OF JOINT

29. und 30.November jeweils 20 Uhr

Konzept, Choreografie: Helge Letonja & Gregory Maqoma / Komposition: Serge Weber / Tanz: Kossi Sébastien Aholou-Wokawui, Thulisile Binda, Oh Chang Ik, Steven Chauke, Mariko Koh, Phumlani Life Mndebele / Technische Leitung, Lichtdesign: Timo Reichenberger

„Die Welt ist aus den Fugen“, heißt es bei Hamlet. Was das bedeuten kann, führen die sechs Tänzer eindrucksvoll vor Augen. Und das ist richtig gut. Denn es zeigt, dass politisches Tanztheater … auf ganz unangestrengte Weise unterhaltsam sein kann. (Hannoversche Allgemeine Zeitung)

Die bi-nationale Koproduktion stellt sich den „aus den Fugen“ geratenen, gesellschaftlichen Ordnungen und verschobenen Machtbalancen unserer Zeit. Nichts ist selbstverständlich in diesem Babylon der physischen Koexistenz. Sehen, Hören, Berühren erweisen sich als essenziell für die Begegnungen der um Halt Ringenden, nach Orientierung Suchenden. Der Tanz, jede Geste, selbst der Atem, alles pulst und pendelt ununterbrochen.

Gefördert durch: Senator für Kultur Bremen, NATIONALES PERFORMANCE NETZ (NPN). Eine Veranstaltung im Rahmen des NRW-Mittelzentrums Bonn, gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Koproduktionsförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags. Unterstützt von: Waldemar Koch Stiftung Bremen, Karin und Uwe Hollweg Stiftung, Fonds Darstellende Künste im Rahmen von HOMEBASE. Koproduktion: bremer shakespeare company.