Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

WUNSCHKONZERT

COOPERATIVA MAURA MORALES

Wieder TANZ live im Ringlokschuppen Ruhr am 5. und 6.Juni jeweils 20 Uhr

Der Ringlokschuppen Ruhr öffnet langsam wieder seine Pforten. Theater ist Begegnung und Kopräsenz im selben Raum! Daher ist es uns sehr wichtig, langsam, aber sicher kulturelle Gemeinschaftserlebnisse wieder zu ermöglichen – selbstverständlich unter Einhaltung strenger Hygieneschutzmaßnahmen.

Wunschkonzert erzählt von einer Frau, die in der Monotonie und Einsamkeit des Alltags die Fähigkeit, mit der Außenwelt zu kommunizieren, verloren hat. Der Hoffnungslosigkeit des realen Lebens stellt die Tänzerin und Choreografin Maura Morales eine Traumwelt gegenüber und entwirft in ihrer Geschichte ein anderes, erfüllt gelebtes Leben.

Maura Morales‘ fulminante erste Arbeit – der Ringlokschuppen Ruhr zeigte Wunschkonzert bereits 2014 – wurde in 15 verschiedenen Ländern und auf 4 verschiedenen Kontinenten 83mal aufgeführt. Die Inszenierung reaktualisiert sich vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie, die auf der ganzen Welt Menschen in die teils schmerzhafte Einsamkeit zwingt.

Die Zuschauer*innen werden in diesem Tanzstück, das auf einem Text von Franz Xaver Kroetz basiert, an die Abgründe der menschlichen Psyche geführt, ohne dabei in absolute Hoffnungslosigkeit zu versinken. Das Publikum wird Zeuge einer emotionsgeladenen Performance mit einer äußerst dynamischen und virtuosen Körpersprache. Gerade in Zeiten von Corona und Shutdown wirft das Solo ein aktuelles Schlaglicht auf das Empfinden von Isolation, aber es gibt auch Inspiration und Fantasie für das eigene Leben.

Ausgezeichnet 2013 mit dem Kurt-Jooss-Preis.

Maura Morales_Wunschkonzert