PERSPEKTIVE.N – One time

Am 20.6. feierte „Freiheit der Kunst“ die Freiheit der Kunst in Wuppertal, von 15 – 18 Uhr, an verschiedenen Stationen, von Utopiastadt bis zum Alten Schauspielhaus.

Perspektive.N: um 17 Uhr am Islandufer. – Dauer 15min – 

von und mit Pascal Merighi, Thusnelda Mercy, Kenji Takagi, Fabien Prioville, Anna Wehsarg, Chrystel Guillebeaud, Milton Camilo, Mark Sieczkarek, Jorge Puerta, Wigabriel Soto Eschebach

Vor rund 150 Zuschauer*innen fand ein tänzerisches Wiedersehen im öffentlichen Raum statt, an dem nicht nur die beteiligten Tänzerinnen und Tänzer ihre sichtliche Freude hatten. Ganz “nebenbei” entpuppte sich das Islandufer mit seiner ausladenden Treppe zur Wupper hin als ein Ort, an dem man gerne noch sehr viel mehr Performances erleben möchte, einschliesslich und denkbar eine Bühnenfläche in die Wupper hinein gebaut, während die Zuschauer*innen eine ideale Zuschauertribüne in Form der Treppe finden könnten.

Die Impressionen wurden gefilmt von Markus Riedel – Dank an die Schwebebahn für die Basis des Sound-Designs.

Impressionen-PERSPEKTIVE.N-One-Time-Islandufer©Markus Riedel

Impressionen-PERSPEKTIVE.N-One-Time-Islandufer©Markus Riedel