2024-05-20T00:00:00+01:00
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

FIRST&FURTHER STEPS 2024

Maria Mercedes Flores Mujica, Köln

What, Where, When are we?!

Kulturzentrum Fabrik Heeder 16.Mai, 20 Uhr, Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

WHAT, WHERE, WHEN ARE WE?! Ein Tanzkonzert zwischen den Orten und Zeiten.

WHAT, WHERE, WHEN ARE WE?! geht der Frage nach, ob Identität an einem Ort, in einem Raum und einer Zeit verwurzelt ist. Es ist eine rhythmische Annäherung an transnationale und multidimensionale verkörperte Erfahrungen, eine kritische Reflexion über die Hierarchisierung der Kulturen und Wissensproduktion heutzutage. Vier Performer:innen, Live-Drums und Radiosender erzeugen Klangschichten, die sich mit körperlichen Erinnerungen verweben: Sie bringen eine Vielzahl bewohnter Realitäten und situierten Erfahrungen zusammen, welche durch Zeit und Raum verschoben sind. All dies mischt und ordnet die Puzzleteile neu, die uns zu dem machen, was wir waren, sind, sein werden und werden wollen

Die Choreographin, Tänzerin und Übersetzerin Maria Mercedes Flores Mujica erforscht Volkstänze und Musik und dabei auditive, visuelle und taktile Rhythmen. Sie reflektiert damit verbunden über besondere Kommunikationsformen, die in die Interaktion zwischen Performer:innen, Publikum und Raum einfließen – mit ermächtigungs- und genussorientierten Körperpraxen, einer Ästhetik des Informellen und der Collage als kompositorische Praxis.

Als Choreographin und Tänzerin arbeitet Maria Mercedes Flores Mujica in verschiedenen Kontexten. WHAT, WHERE, WHEN ARE WE?! Ist ihre erste abendfüllende Bühnenproduktion, die im Februar 2023 im Ringlokschuppen Ruhr ihre Premiere feierte.

https://vimeo.com/mariamercedesfloresm

Künstlerische Leitung / Performance: Maria Mercedes Flores Mujica – Performance / Zusammenarbeit: Brigitte Huezo, Constanza Ruiz Campuso – Performance / Musik: Hendrik Eichler – Sounddesign: Szymon Wójcik – Lichtdesign: Juan Francisco Rodriguez – Dramaturgie: Rodrigo García Alves – Künstlerische Beratung und Produktion: Maicyra Leão  – Outside Eye / Dramaturgie: Maja Zimmermann  – Outside Eye / Physical Input: Álvaro Esteben Lopez, Horacia Macuacua  – Kostüme: Stefania Assandri – Künstlerische Assistenz: Celia Iriria Valverde Gerner  – Produktionsassistenz: Sebastián Varra 

Gefördert durch: Fonds Darstellende Künste mit Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR. In Koproduktion mit dem Ringlokschuppen Ruhr, in Zusammenarbeit mit der TanzFaktur (Köln) und mit Unterstützung von PACT Zollverein (Essen) im Rahmen des Residenzprogramms.

Mit besonderem Dank an das Archivo Oswaldo Lares und Mara Nedelcu.

Die Entstehung des Projekts wurde ermöglicht durch eine Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Landesbüro für Freie Darstellende Künste NRW, und unterstützt durch den Ringlokschuppen Ruhr im Rahmen des Residenzprogramms „Neue Normalität“.

Im Anschluss Choreograph:innenTALK:

Maria Mercedes Flores Mujica im Gespräch mit Gustavo Gomes

www.gustavo-gomes.com

Eintritt für das Tanzgastspiel: € 11,– / ermäßigt € 6,–

Bei Vorlage der Ehrenamtskarte reduziert sich der Eintrittspreis in Höhe von € 11,– auf € 9,50.

Karten können telefonisch unter 02151-864848 reserviert werden oder online:

WHAT, WHERE, WHEN - Fotocredit Ezequiel Angeloni

WHAT, WHERE, WHEN – Fotocredit Ezequiel Angeloni

Face-to-Face mit Maria Mercedes Flores Mujica, Köln

Kulturzentrum Fabrik Heeder 15.Mai, 20 Uhr, Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

 

„Face-to-Face“ lädt zu einem informellen und persönlichen Gespräch mit Beteiligten einer Compagnie ein. An diesem Abend ist Maria Mercedes Flores Mujica zu Gast, die am 16. Mai ihre Produktion „What, Where, When are we?!“ in der Fabrik Heeder präsentiert.

In einem vertrauteren Rahmen wird vor dieser Aufführung die Gelegenheit geboten, Fragen jedweder Art zu stellen – zur Kunstform Tanz, zu Arbeitsweisen, kreativen Prozessen, Hintergründen, zu allem, was interessiert. Das Gespräch findet jeweils mit maximal fünf Interessierten statt.

Der Eintritt ist frei.

Für das Gespräch mit Maria Mercedes Flores Mujica ist jedoch bis zum 10. Mai eine vorherige Anmeldung an d.monderkamp@krefeld.de erforderlich.

Teilen Sie diesen Artikel!

Nach oben