2024-07-17T00:00:00+01:00
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kulturzentrum Fabrik Heeder – First&Further Steps

Flying Elephant, Essen/Köln

Premiere: Friendly Hunting

Am 5.April, 20 Uhr, Studiobühne I – Inge-Brand-Saal Fabrik Heeder Krefeld

Menschen sind soziale Wesen, Freundlichkeit und Kooperation sind vermeintlich die besonderen Stärken der Menschlichkeit. Doch gleichzeitig lauert der Überlebensinstinkt auf das Miteinander: jagen, sich übertreffen und wohlmöglich töten. Und wer ist dabei gut oder böse? Die Natur des Menschen entsteht im Spannungsfeld dieser Aspekte des Lebens.

In „Friendly Hunting“ wird die Zerrissenheit der evolutionären Erfolgsgeschichte beleuchtet. Sozialpolitisch manifestieren sich Bemühungen einer gewaltfreien, fairen Gesellschaft, welche ein friedliches, respektvolles Zusammenleben ermöglichen sollen. Das Gesetz des Stärkeren zeichnet sich dennoch oftmals als Lebensrealität ab. Das Streben nach persönlichem Glück wird nicht zu einem gemeinschaftlichen Ideal, sondern fordert Opfer.

Die Choreographie orientiert sich an instinktiven Gründen, in Bewegung zu sein. Ihr Anliegen sind die Grundsätze, die unser Leben miteinander tatsächlich bestimmen: Wie fein sind die Grenzen zwischen Zärtlichkeit und Manipulation? Was ist die Natur des Menschen?

Seulki Hwang und Florian Entenfellner arbeiten seit 2020 als choreographische Co-Kreateur:innen zusammen, seit 2022 in der Compagnie Flying Elephant. Entenfellner absolvierte sein Studium an der Folkwang Universität der Künste in Essen, Hwang an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.  „Friendly Hunting“ ist ihre vierte Produktion, die sich der Begegnung widmet: „Unser künstlerisches Interesse liegt auf dem Raum zwischen Körpern, Personen und Persönlichkeiten. Essentiell ist dabei die Auseinandersetzung und Partner:innenarbeit, mit einem – meist andersartigen – Gegenüber. An diesem Ausgangspunkt treffen sich unsere thematischen und bewegungstechnischen Ansätze. Soziale Interaktion und physisches Partnering sind tänzerisch-performativer Fokus, der unsere choreographische Praxis auszeichnet.“

Konzeption: Seulki Hwang, Florian Entenfellner – Choreographie, Performance: Seulki Hwang, Florian Entenfellner, Tobias Draeger – Musikkomposition: Vincent Michalke – Dramaturgie: Sara Dirks – Lichtdesign: Julius Kindermann

https://www.instagram.com/_flying_elephant/ 

Gefördert durch: Kulturamt Stadt Essen, Fonds Darstellende Künste e.V., Berlin – Unterstützt durch: Quartier am Hafen, Maschinenhaus Essen

Im Anschluss Choreograph:innenTALK:  Seulki Hwang und Florian Entenfellner im Gespräch mit der Choreographin und Tänzerin Silvia Ehnis Perez Duarte, Bochum

www.tacho-tinta.com

Eintritt für das Tanzgastspiel: € 11,– / ermäßigt € 6,– – Bei Vorlage der Ehrenamtskarte reduziert sich der Eintrittspreis in Höhe von € 11,– auf € 9,50.

Teilen Sie diesen Artikel!

Nach oben