COMMON GROUNDS | DAS FRÜHLINGSOPFER

Von |2020-01-20T13:31:04+01:0020. Januar, 2020|

COMMON GROUNDS | DAS FRÜHLINGSOPFER PRESSEGESPRÄCH AM 16. JANUAR 2020 IM EHEMALIGEN SCHAUSPIELHAUS WUPPERTAL Pina Bausch Foundation stellt gemeinsames Projekt vor Am Donnerstagabend stellte die Pina Bausch Foundation gemeinsam mit der École des Sables (Senegal) und dem Sadler‘s Wells Theatre (London, UK) den in Zusammenarbeit entstehenden Doppelabend common ground[s] • Das Frühlingsopfer im Foyer [...]

Tanztheater Wuppertal Pina Bausch Blaubart

Von |2020-01-06T13:13:01+01:006. Januar, 2020|

Tanztheater Wuppertal Pina Bausch Blaubart. Beim Anhören einer Tonbandaufnahme von Béla Bartóks Oper „Schloss des Herzogs Blaubart“ - Ein Stück von Pina Bausch - Im Opernhaus Wuppertal ab dem 24.Januar Wiederaufnahme eines der wegweisenden frühen Meisterwerke von Pina Bausch, das 1977 uraufgeführt wurde. Das Stück zählt zu ihren radikalsten und kompromisslosesten Werken und bricht [...]

Tanzwerke Vanek Preuß:  Impossible Flight

Von |2020-01-06T12:17:10+01:006. Januar, 2020|

Tanzwerke Vanek Preuß  Impossible Flight Teilnahmslos erfolgreich im globalen Stockholmsyndrom ★ Premiere ★ 23. Januar 2020 um 20:00 Uhr Theatersaal Brotfabrik Bonn Wir sitzen im Sturm und hören die Grillen nicht mehr. Wir stehen im Stau und wären schneller zu Fuß – warum steigen wir nicht aus? Wir alle sind Geiseln eines Systems, das [...]

DIE HÖLLE/INFERNO – REISE INS INNERE – Johann Kresnik

Von |2020-01-06T13:13:48+01:006. Januar, 2020|

Johann Kresniks Inszenierung DIE HÖLLE/INFERNO – REISE INS INNERE Frei nach Dante Alighieri, Fassung von Thomas Braus WIEDERAUFNAHME IN DER SPIELZEIT 2020 | 21: ERNEUT AM 12.Januar 2020 UM 21 UHR Opernhaus Wuppertal Inszenierung: Johann Kresnik Uraufführung Mi. 15. März 2017, Opernhaus unterm Dach »Du bist nicht tot. Du kommst auf einem andren Weg, [...]

Am 7. und 8. JANUAR 2020 in der Oper Bonn: PROMETHEUS

Von |2020-01-06T10:39:51+01:006. Januar, 2020|

Am 7. und 8. JANUAR 2020 in der Oper Bonn: PROMETHEUS Saarländisches Staatsballett - Choreografie Stijn Celis - Musik Ludwig van Beethoven, DIE GESCHÖPFE DES PROMETHEUS op. 43 - mit ca. 16 Tänzerinnen und Tänzern - Eine Kooperation mit dem Theater Bonn im Rahmen des Beethoven-Jahres und mit Unterstützung von BTHVN 2020 Zum 250. [...]

Musikalisch-tänzerische Improvisation „Ausblick“

Von |2020-01-06T10:57:26+01:006. Januar, 2020|

Musikalisch-tänzerische Improvisation „Ausblick“ Performance von und mit Henrietta Horn (Tanz), Matthias Geuting (Orgel) und Gästen am 06. und 07. Januar 2020, jeweils um 19.30 Uhr am Campus Essen-Werden Die Folkwang Universität der Künste startet mit einem ungewöhnlichen „Ausblick“ in das Jahr 2020: Am 06. und 07. Januar verwandelt sich der Neue Saal im Westflügel am Campus [...]

Wiederaufnahme von “INSTINKTIV” in der tanzfaktur Köln

Von |2020-01-06T13:19:04+01:006. Januar, 2020|

Wiederaufnahme von "INSTINKTIV" in der tanzfaktur Köln Am 10. und 11. Januar, jeweils 20 Uhr Instinktiv fällen wir eine zufällige Entscheidung, und spiegeln damit unsere Unentschlossenheit oder Naivität wieder. Unser Instinkt verbindet die Ursprünge des Lebens mit seinem transzendenten Ziel: Eine mythologische Reise des Menschen durch Transformationen des Primitiven, des (Ir)Rationalen und der Emotion. [...]

LEBENSLINIEN – ENTRETEMPS AU GRENIER – Video-Impressionen des Tanzabend

Von |2020-01-04T15:47:29+01:004. Januar, 2020|

Der Tanz im Café Ada lebt LEBENSLINIEN - ENTRETEMPS AU GRENIER Video-Impressionen des Tanzabend von und mit Cie Entretemps, Gugu Shan und Three of 3 Zwei bestens besuchte Aufführungen am vergangenen Wochenende im Café Ada legten eindrucksvoll Zeugnis davon ab, welchen Charme dieser Aufführungsort noch immer, oder vielleicht gerade jetzt, zu entwickeln vermag. Und [...]

Alla Kovgan „Cunningham in 3D” in Wuppertal im Cinema…

Von |2020-01-06T13:16:17+01:0021. Dezember, 2019|

Alla Kovgan „Cunningham in 3D" in Wuppertal im Cinema... CUNNINGHAM IN 3D Das hört sich an wie "PINA in 3D", wie Rezept und auch wie "Hühnchen in Rotweinsoße".... war auch so... ein wenig zumindest.... Nach(t)besprechung von Klaus Dilger Das letzte Mal, als ich Merce Cunningham in „3D“ gesehen habe, war das in Arles im [...]