Klaus Dilger

Über Klaus Dilger

Gründer von Tanzweb.org | Journalist | Filmemacher | Choreograf | Sen. Kreativdirektor. Klaus Dilger studierte von 1975-81 Politische Wissenschaften und Literaturwissenschaften und sammelte erste journalistische Erfahrungen bei der Stuttgarter Zeitung während des Studiums. Er absolvierte eine Tänzer- und Choreographenausbildung in der Schweiz, war Gründer, Leiter und Choreograph der „B.W.Gung Contemporary Dance Company (festes Ensemble mit eigenem Theater – 30 abendfüllende Produktionen, die mehr als 1000 mal im In- und Ausland zur Aufführung gelangten, institutionelle Förderung des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Ulm), er war Co-Direktor der Machbarkeitsstudie des „Europäischen Zentrum für Choreographie“ für die Französische Regierung. Er ist Filmemacher, Lichtdesigner und war Senior-Kreativdirektor für eine der grössten Kreativ-Agenturen in Europa. Zudem inszenierte er Markenauftritte in Europa für global agierende Industrieunternehmen, erhielt zahlreiche Auszeichnungen als Choreograph (u.A. der Kunststiftung Baden Württemberg), als Filmemacher (u.A. 1.Preis „Choreographic Captures 2011 und Einladungen zu bisher 85 Filmfestivals weltweit), als Lichtkünstler und Kreativdirektor (RED DOT design award für „MYTHEN“ – LAMBORGHINI in der Pinakothek der Moderne München – zusammen mit kms | münchen). Seit 2011 ist er als Entwickler und Herausgeber der intermedialen Plattform für TANZ(kritik) – TANZweb.org – tätig.

Einführungsrede zu LEVIATHAN von Rick Takvorian

Einführungsrede Rick Takvorian, Künstlerischer Leiter des schrit_tmacher justDANCE! Festivals, zu LEVIATHAN von James Wilton Dance aus Grossbritannien in der Fabrik Stahlbau Strang Aachen

Von |2019-03-22T16:04:04+01:0022. März, 2019|

Videoimpressionen von LEVIATHAN bei schrit_tmacher

James Wilton Dance (GB) „Leviathan” schrit_tmacher justDANCE! Festival 2019 vom 21. bis 24.März in der Fabrik Stahlbau Strang in Aachen - begeistert gefeierte Premiere am ersten Vorstellungs-Abend scroll down for dutch „Atemberaubende Virtuosität“ und „gnadenlose Körperlichkeit“ sind nur einige der Superlative, die den Arbeiten des preisgekrönten jungen britischen Choreografen James Wilton und seiner Kompanie [...]

Von |2019-03-22T15:41:00+01:0022. März, 2019|

Videoimpressionen von THE ROOTS – Kader Attou | F

“The Roots” von Kader Attou und Accrorap gefeiert in Heerlen Gäbe es einen Publikumspreis beim schrit_tmacher Festival, er ginge vermutlich an den soeben zu Ende gegangenen Abend, zumindest was die Reaktionen des Publikums anbelangt: diese feierten die elf Tänzer (allesamt Männer) und den Choreographen frenetisch. Kader Attou‘s “the roots” ist ein lebendiges Zeugnis der [...]

Von |2019-03-21T15:28:44+01:0021. März, 2019|

“The Roots” – Accrorap gefeiert in Heerlen

"The Roots" von Kader Attou und Accrorap gefeiert in Heerlen HIER geht es zu unseren Videoimpressionen Gäbe es einen Publikumspreis beim schrit_tmacher Festival, er ginge vermutlich an den soeben zu Ende gegangenen Abend, zumindest was die Reaktionen des Publikums anbelangt: diese feierten die elf Tänzer (allesamt Männer) und den Choreographen frenetisch. Kader Attou‘s "the [...]

Von |2019-03-21T16:16:30+01:0021. März, 2019|

Impressionen “VIA KANANA” beim schrit_tmacher-Festival

Tanzen gegen Angst und Hoffnungslosigkeit Im schönen Theater von Kerkrade, das auf der örtlichen Stadtbibliothek sitzt, gastierte die Via Katlehong Dance Company aus Südafrika mit einer Choreografie von Gregory Maqoma: „Via Kanana“ im Rahmen des schrit_tmacher justDANCE! Festivals Kurze Nachtkritik von Melanie Suchy Im Laufe dieser rasanten einen Stunde Tanz aus Südafrika beschleicht einen [...]

Von |2019-03-20T11:21:44+01:0020. März, 2019|

INTO THE FIELDS // David Hernandez + Collaborators

Tanzfestival INTO THE FIELDS // David Hernandez + Collaborators VOX Theater im Ballsaal Bonn 22. und 23.3. jeweils 20:00 Uhr Konzept, Choreografie: David Hernandez // Bühne, Kostüme: Zdravka Kirigin // Live-Elektronik: Zoë McPherson // Lichtgestaltung: Yvan De Meyer // Tanz: Anna Kempin, Colas Lucot, Marie Viennot Zum Stück Seine neueste Produktion VOX erarbeitete David [...]

Von |2019-03-17T10:28:40+01:0017. März, 2019|

Tanzfestival INTO THE FIELDS // LATE NIGHT SHOW

Tanzfestival INTO THE FIELDS // ATELIER 21220 LATE NIGHT SHOW Theater im Ballsaal Bonn - 20.3. 20:00 Uhr Von und mit: Beáta Egyed, Gyula Cserepes // Lichtgestaltung: Ints Plavnieks // Musik: Januš Aleš Luznar // Kostüme: Judit Kis Zum Stück Das unaufhörliche Beben der beiden Tänzer füllt den Raum mit einem unsichtbaren Netz von [...]

Von |2019-03-17T10:22:40+01:0017. März, 2019|

schrit_tmacher-Festival nun auch in Aachen gestartet

schrit_tmacher-Festival nun auch in Aachen gestartet Eröffnung in der Fabrik Stahlbau Strang Mit der Auftragsproduktion "The Edge of 30 Degrees" der in den USA lebenden Choreographin Yin Yue, startete das Festival nun auch in Aachen. Es ist die 24. Ausgabe in diesem Jahr und die 10. Ausgabe, die in der phantastischen Kooperation mit dem [...]

Von |2019-03-16T08:35:19+01:0016. März, 2019|

Videoimpressionen von “The Edge of 30 Degrees” – YY Dance Company

Viedeoimpressionen vom schrit_tmacher justDANCE! Festival Yin Yue und ihr - The Edge of 30 Degrees “What the hell is water?”   The Edge of 30 Degrees Yin Yue Dance Company eröffnet in Aachen das schrit_tmacher Festival By: Ilona Roesli “…The Edge of 30 Degrees dips a toe in uncharted waters…” In a commencement speech over [...]

Von |2019-03-15T18:13:02+01:0015. März, 2019|

Yin Yue Dance Company rockt Aachen!

Yin Yue Dance Company rockt Aachen! Uraufführung von "The Edge of 30 Degrees" in Aachen's Fabrik Stahlbau Strang im Rahmen des schrit_tmacher justDANCE! Festivals Soeben zu Ende gegangen, die Auftragsproduktion des schrit_tmacher justDANCE! Festivals an die junge amerikanische Choreographin mit chinesischen Wurzeln, Yin Yue und ihrem dreiteiligen Tanzabend "The Edge of 30 Degrees" in [...]

Von |2019-03-15T01:10:32+01:0015. März, 2019|