Klaus Dilger

Über Klaus Dilger

Gründer von Tanzweb.org | Journalist | Filmemacher | Choreograf | Sen. Kreativdirektor. Klaus Dilger studierte von 1975-81 Politische Wissenschaften und Literaturwissenschaften und sammelte erste journalistische Erfahrungen bei der Stuttgarter Zeitung während des Studiums. Er absolvierte eine Tänzer- und Choreographenausbildung in der Schweiz, war Gründer, Leiter und Choreograph der „B.W.Gung Contemporary Dance Company (festes Ensemble mit eigenem Theater – 30 abendfüllende Produktionen, die mehr als 1000 mal im In- und Ausland zur Aufführung gelangten, institutionelle Förderung des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Ulm), er war Co-Direktor der Machbarkeitsstudie des „Europäischen Zentrum für Choreographie“ für die Französische Regierung. Er ist Filmemacher, Lichtdesigner und war Senior-Kreativdirektor für eine der grössten Kreativ-Agenturen in Europa. Zudem inszenierte er Markenauftritte in Europa für global agierende Industrieunternehmen, erhielt zahlreiche Auszeichnungen als Choreograph (u.A. der Kunststiftung Baden Württemberg), als Filmemacher (u.A. 1.Preis „Choreographic Captures 2011 und Einladungen zu bisher 85 Filmfestivals weltweit), als Lichtkünstler und Kreativdirektor (RED DOT design award für „MYTHEN“ – LAMBORGHINI in der Pinakothek der Moderne München – zusammen mit kms | münchen). Seit 2011 ist er als Entwickler und Herausgeber der intermedialen Plattform für TANZ(kritik) – TANZweb.org – tätig.

VIDEOIMPRESSIONEN UNDERGROUND VII: L’EXIL DES MANATEES

Von |2019-11-13T22:29:53+01:0013. November, 2019|

VIDEOIMPRESSIONEN UNDERGROUND VII: L'EXIL DES MANATEES Julie-Anne Stanzak und Nathalie Larquet L’Exil des Manatees Die Suche nach der Existenz – (…Letters are written, never meaning to send) HIER GEHT ES ZU DEN VIDEOIMPRESSIONEN Mit dem Thema der Leere und der Abwesenheit und letztlich mit dem Thema der Schöpfung, der Identität und des Seins befasst [...]

VIDEOIMPRESSIONEN UNDERGROUND VII: TWO DIE FOR

Von |2019-11-13T13:28:09+01:0013. November, 2019|

VIDEOIMPRESSIONEN UNDERGROUND VII: TWO DIE FOR Nazareth Panadero und Michael Strecker Two die for….(kein Krimi) Der im Vorfeld wohl nicht abgesprochene „rote Faden“, das Thema der Leere und der Abwesenheit und letztlich der schöpferischen Neufindung, durchdringt auch die ungeheuer präzise und feinfühlige Arbeit, mit der Nazareth Panadero und Michael Strecker überraschten und überwältigten. Schon [...]

Videoimpressionen UNDERGROUND VII – MY BODY REMEMBERS

Von |2019-11-13T13:41:03+01:0013. November, 2019|

Videoimpressionen UNDERGROUND VII - MY BODY REMEMBERS Lee Yanor / Ruth Amarante My Body Remembers Den Abschluss von UNDERGROUND VII bildete die gemeinsame Arbeit von Ruth Amarante mit der in Israel geborenen Künstlerin, Filmemacherin und Fotografin Lee Yanor, die vielen Anhängern der grossen Wuppertaler Choreografin durch die Realisation eines aussergewöhnlichen filmischen Portraits über Pina [...]

HERAUSRAGENDES EREIGNIS: UNDERGROUND VII…!

Von |2019-11-13T22:51:01+01:0013. November, 2019|

HERAUSRAGENDES EREIGNIS: UNDERGROUND VII…! Tanztheater Wuppertal Pina Bausch mit Internationalen Gästen bei UNDERGROUND VII “…Obwohl sie thematisch vollkommen frei waren, schien sich auf faszinierende Weise ein roter Faden durch diesen, nicht nur spannenden und berührenden, sondern künstlerisch aussergewöhnlich hochwertigen Abend zu ziehen…” Ausführliche Nach(t)besprechung* I can’t be present due to traveling HIER GEHT ES [...]

Videoimpressionen von MIRA7_THULEY bei move!

Von |2019-11-08T13:00:31+01:008. November, 2019|

Unsere Videoimpressionen zu: MIRA7_THULEY beim MOVE!-Festival in Krefeld gefeiert Julia Riera in der Fabrik Heeder mit ihrer jüngsten Produktion Das Stück könnte schweben, eine vordergründige Handlung gibt es nicht und dies schafft potentiell den Individualraum für viele Geschichten und vermutlich jeweils eine andere bei jedem Zuschauer Nachtbesprechung von Klaus Dilger Julia Riera ist Stammgast [...]

MIRA7_THULEY beim MOVE!-Festival in Krefeld gefeiert

Von |2019-11-09T08:49:39+01:008. November, 2019|

MIRA7_THULEY beim MOVE!-Festival in Krefeld gefeiert Julia Riera in der Fabrik Heeder mit ihrer jüngsten Produktion Das Stück könnte schweben, eine vordergründige Handlung gibt es nicht und dies schafft potentiell den Individualraum für viele Geschichten und vermutlich jeweils eine andere bei jedem Zuschauer Julia Riera ist Stammgast in der Fabrik Heeder und sie scheint [...]

Video-Impressionen UNDERGROUND VII – Oleg Stepanov

Von |2019-11-06T08:53:44+01:006. November, 2019|

Video-Impressionen UNDERGROUND VII Oleg Stepanov - "I can't be present due to traveling" Konzept, Choreografie, Tanz und Text: Oleg Stepanov Musik und musikalisches Konzept: Vadim Mukhin (St. Petersburg, Russland) „Der Ausgangspunkt dieser Arbeit war der Versuch, Leere anzunehmen. Leere, in der ein Objekt, Ereignis oder Subjekt in aller Reinheit und Potentialität präsent ist und [...]

MEHR ALS NUR EIN GUTER WEG…!

Von |2019-11-12T07:18:10+01:006. November, 2019|

MEHR ALS NUR EIN GUTER WEG...! Tanztheater Wuppertal Pina Bausch mit Internationalen Gästen bei UNDERGROUND VII "...Obwohl sie thematisch vollkommen frei waren schien sich auf faszinierende Weise das Thema „Echo“ wie ein roter Faden durch diesen, nicht nur spannenden und berührenden, sondern künstlerisch aussergewöhnlich hochwertigen Abend zu ziehen..." Kurze Nachtbesprechung*  Zwar ist das Repertoire [...]

Unsere Videoimpressionen: Ayelen Parolin – AUTÓCTONOS II

Von |2019-10-27T12:49:26+01:0027. Oktober, 2019|

Unsere Videoimpressionen: Im Rahmen von MOVE! 2019: Ayelen Parolin, Brüssel, Belgien AUTÓCTONOS II gefilmt am 26.10. Samstag • 20 Uhr • Studiobühne I – Fabrik Heeder Krefeld Als Begegnung zwischen einer Pianistin/Komponistin und vier Tänzer*innen stellt „Autóctonos II“ die gesellschaftliche Stellung von Gruppen und die individuelle Zugehörigkeit zu einer Gruppe in einer Gesellschaft der [...]

Videoimpressionen:  „Ghost Trio B – corps multiples“

Von |2019-10-26T16:38:12+01:0026. Oktober, 2019|

Unsere Videoimpressionen: Cocoondance zeigt  „Ghost Trio B – corps multiples“ im Rahmen von MOVE! 2019 in der Krefelder Fabrik Heeder Hier unsere  Nachtkritik von Bettina Trouwborst anlässlich der Uraufführung in Mülheim Gespenstische Bedrohung oder Party-Spaß? Zig Augenpaare blicken einem aus Sehschlitzen beim Betreten des dunklen, verwinkelten Bühnenraums entgegen. Man denkt sofort an den rassistischen Ku-Klux-Klan, [...]