2024-05-25T00:00:00+01:00
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

bodytalk-Premiere

KOREALITY – (K)eine Geisterbeschwörung

Uraufführung am Freitag, den 10. März, 20 Uhr im Theater im Pumpenhaus, Münster

(Pressetext)

Wussten Sie, dass sich in Korea drei Handys einen Menschen teilen müssen? Und einige dieser Telefone sollen bereits arbeitslos sein… Koreanische Zombiefilme und Serien wie „Squid Game“ boomen auf Netflix. Brutale Stoffe, die eine gesellschaftliche Verzerrung der Realität spiegeln – wie die gnadenlose Zurichtung junger Menschen in Schule, Uni, Militär. Wer sich dem Druck entzieht, wird zum Außenseiter, unsichtbar für die Gewinner. Ein Geist. In genau dieses Zwischenreich, wo sich die Wirklichkeiten überlagern, nimmt uns bodytalk in KOREALITY mit. Yoshiko Waki und Rolf Baumgart erzählen mit acht Performer:innen und einer Live-Musikerin von der Taucherin Haenyeo, die einer Schildkröte das Leben rettet. Und aus Dankbarkeit Einlass in die Unterwasserwelt Ryugu erhält, in der Verlockung und Horror, Leben, Kunst und Tand verschwimmen. Die in Korea entwickelte Produktion feiert ihre Uraufführung im Pumpenhaus – ein Tanztheater, das dazu einlädt, ungeahnte Ko-Realitäten zu erleben!

Von Yoshiko Waki, Rolf Baumgart Von und mit Ara Cho, Da Som Kang, Dohyun Kim, Hyein Pyo, Hyesoo Shin, Hyun Sup Lee, Joongkeun Jeon, Pilgyun Jeong Live-Musik Anna Kang Ausstattung Nanako Oizumi Technische Leitung Timo von der Horst Produktion Marcus Bomski, David Bäcker, bodytalk in Koproduktion mit SIDance – Seoul International Dance Festival, LOFFT – DAS THEATER (Leipzig) und Theater im Pumpenhaus, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Kulturamt der Stadt Münster

Von Yoshiko Waki und Rolf Baumgart
Von und mit: Ara Cho, Da Som Kang, Dohyun Kim, Hyein Pyo, Hyesoo Shin, Hyun Sup Lee, Joongkeun Kein, Pilgyun Jeong – Live-Musik: Anna Kang – Ausstattung: Nanako Oizumi – Technische Leitung: Timo von der Horst – Produktion: Marcus Bomski und David Bäcker

bodytalk in Koproduktion mit SIDance – Seoul International Dance Festival, LOFFT – DAS THEATER (Leipzig) und Theater im Pumpenhaus, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Kulturamt der Stadt Münster

Teilen Sie diesen Artikel!

Nach oben