Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Premiere in Bonn: POSTHEROICA

POSTHEROICA – Tanzwerke Vanek Preuß und Ton25 nehmen am Beueler Rheinufer

Abschied vom Heldenmythos Beethoven

Premiere Fr, 04.09.2020, Einlass um 19:15 Uhr – Beginn 19:45 Uhr – Weitere Vorstellungen Sa, 05.09. / So, 06.09., Einlass 19:15 Uhr – Beginn 19:45 Uhr Fr, 11.09. / Sa, 12.09. / So, 13.09., Einlass 19:00 Uhr – Beginn 19:30 Uhr

Am Rheinufer in Bonn-Beuel vis-a-vis der Beethovenhalle trifft zeitgenössischer Tanz auf elektronische Beethovenbearbeitungen. POSTHEROICA, die erste gemeinsame Arbeit von Tanzwerke Vanek Preuß und Ton25 feiert am 4. September 2020 Premiere und ist zunächst sechs Mal zu sehen. Die von BTHVN2020 geförderte Produktion der im Kulturzentrum Brotfabrik beheimateten Ensembles nimmt den Heldenmythos rund um Beethoven in den Blick. Üblicherweise wird Beethoven als Musiktitan und Visionär stilisiert. Diese Produktion erforscht die Nachtseiten seiner Biografie, die vom Kampf gegen Krankheiten und körperliche Versehrtheit geprägt wurde.

POSTHEROICA gedenkt dem (un-)toten Beethoven und hinterfragt seine Glorifizierung.

Tanzwerke Vanek Preuß entwickelt hierfür gemeinsam mit dem Tanzensemble eine Bewegungssprache, die dem widergängerischen und zugleich hypnotischen Charakter von Beethovens Musik gerecht wird. Ausgehend von weltbekannten Werken wie der „Mondscheinsonate“ und der „Schicksalssymphonie“ entwickelt Ton25 eine dazu passende Klangwelt, die die Ehrfurcht gebietende Aura Beethovenscher Themen mit den elektronischen Klängen medizinischer Geräte unserer Zeit und der den Spielort umgebenden Geräusche aus Natur und Technik verschmilzt.

Ganz im Sinne der großen Naturverbundenheit Beethovens empfängt die Aufführung das Publikum unter freiem Himmel mitten im Landschaftsschutzgebiet am idyllischen Rheinufer in Bonn-Beuel. Von dort aus blickt man direkt auf die fast wiederhergestellte Beethovenhalle.

POSTHEROICA beginnt mit Sonnenuntergang, nimmt die Zuschauer*innen mit durch die bürgerliche Dämmerung und entlässt sie nach einer Stunde in die Sommernacht.

Tanz Dwayne Holliday, Nora Vladiguerova, Tobias Weikamp – Regie / Choreografie Karel Vaněk – Konzept / Dramaturgie Guido Preuß – Komposition / Editing Mogens Kragh, Thiemo Löhl, Ludwig van Beethoven op. 27.2 – Kostüme Melanie Riester

Produktion Tanzwerke Vanek Preuß, Ton25, Traumpalast e.V. / Kulturzentrum Brotfabrik – Gefördert von BTHVN2020

Premiere Fr, 04.09.2020, Einlass um 19:15 Uhr – Beginn 19:45 Uhr – Weitere Vorstellungen Sa, 05.09. / So, 06.09., Einlass 19:15 Uhr – Beginn 19:45 Uhr Fr, 11.09. / Sa, 12.09. / So, 13.09., Einlass 19:00 Uhr – Beginn 19:30 Uhr

Spielort Tanzplatte am Beueler Rheinufer, Verlängerung der Wolfsgasse Richtung Rhein, 53225 Bonn Spielort bei Google Maps

Ausweichspielort bei Regen Kulturzentrum Brotfabrik, Kreuzstraße 16, 53225 Bonn

Tickets Eintritt 12 €, ermäßigt 8 € (zzgl. VVK-Gebühr), erhältlich über Bonnticket

Corona

Die Vorstellungen finden unter Einhaltung der nach aktueller Corona-Schutzverordnung geltenden Hygiene- und Sicherheitsregeln statt. Daher werden am Spielort nummerierte Sitzplätze vergeben und die Kontaktdaten der Zuschauer*innen zur Rückverfolgung erfasst. Auf dem Gelände besteht Maskenpflicht, außer am Sitzplatz. Tagesaktuelle Informationen zu den Corona-bedingten Regularien sowie Wetterkonditionen sind auf www.postheroica.de zu finden.

Postheroica_Foto_Karel-Vanek

Postheroica_Foto_Karel-Vanek