Nachtkritiken2018-04-02T14:54:43+00:00

Nachtkritiken

Hier finden Sie Kritiken, Interviews, Nachtkritiken und Rezensionen, die wir in der Regel begleiten und ergänzen mit Tanzfotografie und Tanzfilmen der Vorstellungen, um so einen zusätzlichen, eigenständigen und möglichst authentischen Blick auf die choreographischen Ereignisse zu bieten.

PINA BAUSCH FELLOWSHIP 2019

PINA BAUSCH FELLOWS 2019 Dies sind die neuen Stipendiaten des PINA BAUSCH FELLOWSHIP 2019 Das Pina Bausch Fellowship ist ein gemeinsam entwickeltes Stipendienprogramm der Kunststiftung NRW und der Pina Bausch Foundation. Seit 2016 sind zehn Stipendiat*innen im Rahmen des Fellowship gefördert worden. Für das Stipendienjahr 2019 hat die international besetzte [...]

Von |5. Februar, 2019|

Duo Milton Camilo & Thomas Feyerabend “triple helix”

Duo Milton Camilo & Thomas Feyerabend in der börse wuppertal "triple helix" Unsere Video-Impressionen von TRIPLE HELIX Kurze Nach(t)besprechung von Klaus Dilger Am 24. Januar 2019 fand in der börse | Wolkenburg 100 die Premiere des Tanzduos „triple helix“ statt. Es war als ein spannendes Aufeinandertreffen von zeitgenössischem Tanz, [...]

Von |5. Februar, 2019|

PINA BAUSCH “1980” Wiederaufnahme

Das Tanztheater Wuppertal nimmt Pina Bauschs Stück „1980“ in beinahe identischer Besetzung wieder auf Daher veröffentlichen wir unsere Nachtkritik von Nicole Strecker vom November 2017 erneut HIER GEHT ES ZU UNSEREN VIDEOIMPRESSIONEN VON “1980” Man mag Pina-Bausch-Stücke noch so oft ansehen – selbst eingefleischten Experten ihres Oeuvres fällt es schwer, [...]

Von |18. Januar, 2019|

Wiederaufnahme des Pina Bausch Stücks „1980“

VIDEOIMPRESSIONEN AUS DER GENERALPROBE Eine Nachtkritik von Nicole Strecker (November 2017) Glück und Gram auf grünem Rasen Das Tanztheater Wuppertal nimmt Pina Bauschs Stück „1980“ wieder auf Man mag Pina-Bausch-Stücke noch so oft ansehen – selbst eingefleischten Experten ihres Oeuvres fällt es schwer, das spezifische Charakteristikum einzelner Stücke innerhalb ihrer [...]

Von |8. Januar, 2019|

TANZTHEATER WUPPERTAL PINA BAUSCH

PINA BAUSCH UND DAS TANZTHEATER WUPPERTAL Versuch einer  Bestandsaufnahme von Klaus Dilger Bettina Wagner-Bergelt und Roger Christmann sollen das Ensemble in den kommenden Jahren in die Zukunft führen. (wie berichteten am 14.November darüber: "...Eine gute Wahl für den jetzigen Zeitpunkt und die augenblicklichen Umstände, dies vorweg, denn beide sind [...]

Von |17. November, 2018|

Neue Leitung für das Tanztheater Wuppertal

über den Augenblick hinaus... PINA BAUSCH UND DAS TANZTHEATER WUPPERTAL...GESTERN, HEUTE UND MORGEN Ein Kommentar von Klaus Dilger anlässlich der Vorstellung der neuen künstlerischen und geschäftlichen Leitung des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch HEUTE... „Fast die gesamte Tanzwelt hat sich in diesem Konflikt hinter Binder gestellt…“ behauptet die Berliner Zeitung [...]

Von |14. November, 2018|

motionartfilm – Film im Öffentlichen Raum

motionartfilm - Film im Öffentlichen Raum Pressekonferenz: Neue Tanzfilminitiative in Wuppertal - Kai Fobbe und Mark Sieczkarek stellten sie im Café du Congo vor Kai Fobbe, Initiator des Projekts „motionartfilm-Film im öffentlichen Raum“, lud zusammen mit dem Tänzer und Choreografen Mark Sieczkarek zur Pressekonferenz ins „Café du Congo“ in [...]

Von |10. November, 2018|

Humorvoller Danse Macabre: “Dein Femur singt”

DEIN FEMUR SINGT Unsere Video-Impressionen des letzuten Wochenendes: Soloabend Chrystel Guillebeaud Unsere Videoimpressionen geben einen kleinen Einblick in einen ebenso humorvollen, wie durchdachten Tanzabend im Theatersaal des Haus der Jugend in Barmen, bei dem der spürbar ernste Hintergrund stets mit einem Augenzwinkern tragbar gemacht wurde. Das restlos ausverkaufte Auditorium [...]

Von |9. November, 2018|

FRÜHLINGSOPFER – TANZ und ORCHESTERGRÄBEN

Das Tanztheater Wuppertal mit Pina Bausch Doppelabend CAFÉ MÜLLER | DAS FRÜHLINGSOPFER  und dem Sinfonieorchester Wuppertal Nachtkritik von Klaus Dilger „Es wird immer das Stück bleiben, in dem sie am meisten fehlt und zugleich: am stärksten spürbar ist. Das 1978 entstandene „Café Müller“, in dem Pina Bausch noch im [...]

Von |4. November, 2018|

Impressionen von “Ich bin ein Prinz – Normalität 3 bis 5”

Ich bin ein Prinz – Normalität 3 bis 5 Eine inklusive Musik‐Tanz‐Theater‐Produktion Unsere Video-Impressionen dieser wunderbaren inklusiven Produktion, die Musik, Tanz und Theater auf sehr hohem Niveau verbindet und dabei noch vergnüglich mitzuerleben ist. Ein Bravo allen beteiligten Künstlerinnen und Künstlern und ebenso den Förderern und Sponsoren, die diese [...]

Von |9. Oktober, 2018|