Melanie Suchy

Über Melanie Suchy

Melanie Suchy absolvierte von 2003 bis 2005 das Masterstudium Musiktheater-, Theater- und Tanzkritik. Seit 2006 schreibt sie als freiberufliche Journalistin von Düsseldorf und Frankfurt aus hauptsächlich für Tageszeitungenund Kultur- und Fachzeitschriften über Tanz und Performance, seit 2012 auch für TANZweb.org.

BÄNG BÄNG – Richard Siegal’s “Roughhouse” in Köln

Von |2019-06-04T08:18:26+01:0023. Dezember, 2018|

Bäng bäng Richard Siegal gastierte 2017 und im Frühjahr 2018 mit seiner nagelneuen Tanzkompanie Ballet of Difference in Köln. Nun hatte eine noch innigere Crossover-Koproduktion mit Tanz Köln und Schauspiel Köln im Depot 1 Premiere: „Roughhouse“ Nachtkritik von Melanie Suchy Das Problem ist die Sprache. Die Darsteller reden englisch. Die deutsche Übersetzung prangt zu [...]

“Solidaritot / Solidarnoc“ by bodytalk and PTT

Von |2018-12-22T19:05:09+01:0015. Dezember, 2018|

Move lots The Polish Dance Theatre and Bodytalk present “Solidaritot / Solidarnoc“ in Theater im Pumpenhaus in Münster Night review by Melanie Suchy translated by Karoline Strys Dance is for dreams. For those sweet and peaceful ones, for the wild, for those full of fear,  disgust, full of lust, sex, chaos, struggle, for those [...]

Das Polnische Tanztheater und Bodytalk zeigen „Solidaritot / Solidarnoc“

Von |2018-12-22T19:08:32+01:0013. Dezember, 2018|

Viele bewegen Das Polnische Tanztheater und Bodytalk zeigen „Solidaritot / Solidarnoc“ im Theater im Pumpenhaus in Münster Nachtkritik von Melanie Suchy Der Tanz ist für die Träume da. Für die lieblich-friedlichen, für die wilden, für diejenigen voller Furcht, Ekel, voller Lust, Sex, Chaos, Kampf, für die von Freiheit und vom guten Leben. Deshalb wünschen [...]

„Solidaritot / Solidarnoc“ bodytalk und Polish Dance Theatre

Von |2018-12-14T08:31:59+01:0013. Dezember, 2018|

Viele bewegen Das Polnische Tanztheater und Bodytalk zeigen „Solidaritot / Solidarnoc“ im Theater im Pumpenhaus in Münster Kurze Nachtkritik von Melanie Suchy Der Tanz ist für die Träume da. Für die lieblich-friedlichen, für die wilden, für diejenigen voller Furcht, Ekel, voller Lust, Sex, Chaos, Kampf, für die von Freiheit und vom guten Leben. Deshalb [...]

Ballett Dortmund zeigt erneut „Alice“ von Bigonzetti

Von |2018-06-22T13:00:07+01:0022. Juni, 2018|

Ballett Dortmund mit „Alice“ von Mauro Bigonzetti Das Ballett Dortmund zeigt erneut „Alice“ im Wunderland am 22. und 27.Juni, jeweils um 19:30Uhr im Opernhaus. "zwischen Dorfmusik und Buchlektüren: eine Choreografie von Mauro Bigonzetti" – Unsere Nachtkritik von Melanie Suchy von der Premiere vom 10.Februar 2018 im Opernhaus Dortmund VORAUSSCHAU AUS DER NACHT: Das Ballett Dortmund [...]

Nicht eins sein – First and Further Steps

Von |2018-06-21T08:11:02+01:007. Juni, 2018|

MIRA6 in Krefeld im Rahmen der Festivalreihe "First and Further Steps" ... das sehr besondere Solo „MIRA6_89°“ Eine Nachtkritik von Melanie Suchy (entstanden anlässlich der Uraufführung von MIRA6 in Köln im Kunsthaus Rhenania) Nicht eins sein Wo beginnt der Mensch, wo hört er auf? An seiner Haut, der Oberfläche, oder beim aufrechten Gang?  Bei der [...]

“SEIT SIE” – Tanztheater Wuppertal… Neues, Machen…

Von |2018-05-14T06:35:46+01:0013. Mai, 2018|

NEUES STÜCK I heisst jetzt "SEIT SIE" und vergisst dabei den Tanz Nachtkritik von Melanie Suchy Es ist vollbracht. Aber wie mühsam, wie schwerfällig und unlustig ist dieses Stück geworden. Und dazu noch so karg beleuchtet, dass es, kühl und bleich, etwas Untotes hat: „Seit sie“ (Neues Stück I). Nur ein Nebensatzanfang dient als [...]

Rutschen und wippen… bergab – Dimitris Papaioannou

Von |2018-05-14T06:45:49+01:0012. Mai, 2018|

Das neue Stück des  Wuppertaler Tanztheaters vergisst den Tanz Kurze Nachtkritik von Melanie Suchy Es ist vollbracht. Aber wie mühsam, wie schwerfällig und unlustig ist dieses Stück geworden. Und dazu noch so karg beleuchtet, dass es, kühl und bleich, etwas Untotes hat: „Seit sie“. Nur ein Nebensatzanfang dient als Titel, der auf Vergangenes verweist [...]

Pina Bausch’s “Masurca Fogo” wieder in Wuppertal

Von |2018-04-02T14:30:50+01:0030. März, 2018|

Das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch zeigt  „Masurca Fogo“ aus dem Jahr 1998   Kritik | Nachtkritik von Melanie Suchy HIER geht es zu den Videoimpressionen   Jaaaa, am Ende überschwemmt der Kitsch die Bühne des Opernhauses. Ein Popsong der frühen 1970er seift das Herz ein, „All I Need is the Air That I Breathe [...]

“Masurca Fogo” Pina Bausch – Wer gibt Feuer?

Von |2018-04-02T14:28:35+01:0030. März, 2018|

Das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch zeigt „Masurca Fogo“, das relativ häufig gespielte Stück aus dem Jahr 1998   Kurze Kritik | Nachtkritik von Melanie Suchy Jaaaa, am Ende überschwemmt der Kitsch die Bühne des Opernhauses. Ein Popsong der frühen 1970er seift das Herz ein, „All I Need is the Air That I Breathe (to [...]